Kantonsspital Olten: Lukas Eisner übernimmt interimistisch

Der langjährige Chefarzt übernimmt während einer Übergangsphase die Funktion des Direktors am Kantonsspital Olten.

, 23. Juni 2023 um 14:36
image
Lukas Eisner. | zvg
Das Kantonsspital Olten (KSO) setzt bei der Sicherstellung des Betriebs bis zur Wahl eines neuen Spitaldirektors oder einer neuen Spitaldirektorin auf Lukas Eisner. Der langjährige Chefarzt des Departements Operative Medizin und Mitglied der Spitalleitung wird Direktor ad interim, wie die Solothurner Spitäler am Freitag mitteilen.
Ursprünglich sollte nach dem Abgang von Sandra Lambroia Groux ihr Stellvertreter Roger Maier ab August 2023 das Kantonsspital interimistisch bis zur definitiven Nachfolgeregelung leiten. Maier steht nun aber nicht zur Verfügung, wie das KSO mitteilt.
Lukas Eisner bringe eine breite klinische und Führungserfahrung mit, heisst es. Er kam 1998 als Leitender Arzt Chirurgie nach Olten und wurde 2000 zum Chefarzt des Departements Operative Medizin ernannt. Von 2006 bis 2010 war er zusätzlich in einem Teilzeitpensum Ärztlicher Direktor der Solothurner Spitäler.

Interimistische Leitung auch in Solothurn

Nach dem Weggang von Karin Bögli wird auch das Bürgerspital Solothurn interimistisch weitergeführt, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. Dieter Hänggi, Leiter Pflegedienst und stellvertretender Direktor, werde weiterhin die interimistische Leitung des Standortes in Solothurn übernehmen.
Da die Führungsstruktur der Soh zusammen mit der Nachfolge von Martin Häusermann entwickelt werde, würden bis dahin an beiden Spitalstandorten interimistische Leitungen eingesetzt, heisst es. Der Soh-Spitaldirektor wird nächstes Jahr ordentlich pensioniert; die Stelle wurde kürzlich ausgeschrieben.
  • spital
  • kantonsspital olten
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Nach abruptem Abgang: Die Psychiatrie St. Gallen hat wieder eine Direktorin

Steffi Weidt wird im April 2024 Direktorin 'Medizin und Psychologie' der Psychiatrie St. Gallen.

image

Urologie: 44 Spitäler wollten – diese 27 dürfen

In der Hochspezialisierten Medizin (HSM) wurden neue Leistungsaufträge vergeben – diesmal für zwei komplizierte Urologie-Operationen.

image

Männergesundheit: «Vorsorge lohnt sich»

Männer sterben früher als Frauen. Auch, weil sie sich weniger um ihre Gesundheit kümmern, meint Prof. Dr. med. Stephen Wyler, Chefarzt und Klinikleiter Urologie sowie Leiter des Prostata- und Uroonkologischen Zentrums am Kantonsspital Aarau KSA.

image

Dem See-Spital bleibt das neue Medical-Center versagt

Das See-Spital Horgen kapituliert: Es verzichtet auf den geplanten Neubau.

image

Schon wieder eine Entlassung am Bürgerspital

Angestellt und nach anderthalb Jahren schon wieder weg: Die Solothurner Spitäler haben einen Chefarzt freigestellt.

image

Spitäler Schaffhausen brauchen neue Führung

Spitalratspräsident Alphons Schnyder tritt überraschend zurück. Die Suche nach einem Nachfolger beginnt in Kürze.

Vom gleichen Autor

image

Wechsel im medizinischen Leitungsteam der Klinik Hildebrand

Paolo Rossi übernimmt in der auf Neuroreha spezialisierten Tessiner Clinica Hildebrand die Funktion des Chefarztes.

image

Welche Fachärztinnen am ehesten erneut Medizin studieren würden

Immer weniger Ärztinnen würden sich für die Medizin als Beruf entscheiden. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Fachrichtungen, so eine neue Studie aus den USA.

image

So will der Kanton Freiburg die Zahl der Notfallbesuche reduzieren

Mit einer grossen Informationskampagne will Freiburg den Weg zu schnellerer und effektiverer medizinischer Hilfe weisen.