Spital Linth: Nicole Ruhe übernimmt definitiv

Nach der interimistischen Lösung leitet Nicole Ruhe das Spital Linth künftig als CEO und Vorsitzende der Geschäftsleitung.

, 16. Februar 2023 um 09:30
image
Nicole Ruhe. | zvg
Nicole Ruhe wird neu per 1. März 2023 an der operativen Spitze des Spitals Linth stehen. Die 47-Jährige hat bereits Anfang Jahr die interimistische Nachfolge von Peter Werder angetreten. Sie sei mit ihrer langjährigen Erfahrung des Spitalbetriebs in Uznach die Idealbesetzung für die Leitung des Spitals, teilen die Spitalverbunde des Kantons St.Gallen mit.
Ruhe arbeitet seit 2012 im Spital Linth. Sie startete als Ausbildungsverantwortliche, war als Bereichsleiterin Pflege tätig und wurde auf Anfang Januar 2016 zur Leiterin Pflegedienst und Mitglied der Geschäftsleitung befördert.

Ihr Stellvertreter wird bestätigt

Ruhe absolvierte ursprünglich eine Ausbildung als Fachkrankenschwester und arbeitete während mehreren Jahren im Universitätsklinikum Münster, bevor Sie an der Fachhochschule Osnabrück den Bachelor in Pflegewissenschaft absolvierte. 2011 schloss sie an der Universität Braunschweig/Wolfenbüttel den Master in Sozialmanagement ab.
Als ihr Stellvertreter wurde ausserdem Tobias Gehrig bestätigt, Chefarzt Departement Chirurgie. In dieser Funktion sei er im Sinne eines «ärztlichen Aussenministers» Ansprechperson für die zuweisende Ärzteschaft und die medizinischen Partner-Institutionen des Spitals.
  • spital linth
  • spital
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Nun müssen Spitäler besser werden

Erstmals haben die Spitäler und Krankenkassen einen Vertrag über die Qualität ihrer Arbeit abgeschlossen.

image

Die Insel ist das schnellste Spital der Schweiz

Zum 9. Mal verteidigte die Insel ihren Titel, die fittesten Angestellten zu haben: Sie gewann die Firmentrophy am Berner Stadtlauf.

image

Studie: Hohe Burnoutgefahr bei Notärzten

Knapp 60 Prozent weisen mindestens ein Burnout-Kriterium auf, über 10 Prozent hatten bereits Suizidgedanken.

image

Die Luks-Gruppe sucht einen neuen CEO

Benno Fuchs geht Ende März 2025 in Frühpension.

image

Landesspital Liechtenstein: Weniger ambulante und stationäre Patienten

Damit rutschte ein weiteres Akutspital 2023 in die roten Zahlen.

image

LUKS Gruppe: «Optimierung aller Arbeitsprozesse»

Das Jahresergebnis des Zentralschweizer Spitalkonzerns lag 2023 über dem Branchenschnitt.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.