Nach Turbulenzen: Andreas Gattiker wird CEO der Spitäler Schaffhausen

Der Spitalrat hat sich entschieden: Andreas Gattiker wird Spitaldirektor und Vorsitzender der Spitalleitung. Damit endet die Ära des Spitalleitungsausschusses; Markus Eberhard gibt die Medizinische Direktion Ende Jahr ab.

, 5. Juli 2022, 08:38
image
  • schaffhauser spitäler
  • spital
Die Spitäler Schaffhausen werden ab dem 1. Januar 2023 wieder durch einen Spitaldirektor geführt. Die Umstrukturierung ist eine Folge von Turbulenzen, die vor etwas mehr als einem Jahr für Schlagzeilen gesorgt hatten. Damals in der Kritik standen die finanziellen Entschädigungen der Spitalratsmitglieder. Insbesondere, dass sich Spitalratspräsident Rolf Leutert hohe Sitzungsgelder, hohe Spesen und als Neubau-Projektleiter hohe Honorare hatte auszahlen lassen. Etwa ein Monat später erfolgte dann sein Rücktritt
Nach der öffentlichen Ausschreibung und einem breit abgestützten Findungsverfahren stellt der Spitalrat der Spitäler Schaffhausen jetzt den neuen Spitaldirektor und Vorsitzenden der Spitalleitung vor:
Es handelt sich um Andreas Gattiker, der seit Anfang 2018 als Spitaldirektor des Kantonsspitals Obwalden tätig ist. Neben seiner operativen Tätigkeit amtet er auch als unabhängiger und abhängiger Verwaltungsrat, zum Beispiel der Ärztezentren Deutschschweiz AG oder dem Kranken- und Unfallversicherer Visana.

«Arzt am Krankenbett»

Der 55-Jährige hat an der Universität Zürich Medizin studiert und erlangte danach den Master in Business Administration der renommierten Insead Fontainebleau, wo er auch mehrere Executive Health-Leadership-Programme absolvierte. 
Andreas Gattiker war unter anderem rund zehn Jahre als Vorsitzender der Geschäftsleitung der GZO AG Spital Wetzikon tätig und drei Jahre als Geschäftsführer Schweiz & Italien der Unilabs Laboratoire d’analyses médicales sowie Mitglied des Executive Management Board der Unilabs Gruppe. Gattiker hat ausserdem mehrjährige Erfahrung als «Arzt am Krankenbett». 

Spitalleitungsausschuss: Das wird aus den Mitgliedern

Wie Medinside im Februar berichte, wird der dreiköpfige Spitalleitungsausschuss, bestehend aus 

  • Arend Wilpshaar, 
  • Markus Eberhard und 
  • Jürg Rahm, 

seine Leitungsaufgaben bis Ende Dezember 2022 wahrnehmen. Während Arend Wilpshaar, Vorsitzender Spitalleitung, aus persönlichen Gründen per Ende Dezember 2022 vorzeitig in den Ruhestand tritt, wird Markus Eberhard die Medizinische Direktion per Ende Dezember 2022 abgeben. 
Bis Ende Juni 2023 wird Eberhard er weiterhin als Chefarzt Frauenklinik und Leiter Leistungszentrum Frau und Kind und als Mitglied der Spitalleitung tätig sein. 
Jürg Rahm bleibt Leiter Finanzen & Informatik und Mitglied der Spitalleitung. Er wird ab 1. Januar 2023 stellvertretender Spitaldirektor.

Lesen Sie weiter zum Thema:



Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Viren-Alarm: Forscher entwickeln Maske, die Corona erkennt

Chinesische Wissenschaftler haben eine Gesichtsmaske erschaffen, die drei Virentypen, darunter Sars-CoV-2, aus der Luft nachweist und den Nutzer warnt.

image

Alterswohnsitz Bürgerspital pflegt Senioren für einen «Augenblick»

Die Ortsbürgergemeinde St.Gallen integriert eine Tages- und Nachtbetreuung in das bestehende Angebot. Es soll Angehörige entlasten – doch wer bezahlt?