Kliniken Valens zeichnen sich mit Qualitätslabel aus

Die Kliniken Valens sind seit Kurzem als Gruppe sowie mit vier Standorten Mitglied der «Swiss Leading Hospitals». Dazu gehören etwa die Rehazentren Valens und Walenstadtberg.

, 6. August 2021, 06:41
image
23 Kliniken gehören zu den «Swiss Leading Hospitals» (SLH). Neu dabei sind die Kliniken Valens: Einerseits als Gruppe, andererseits mit den vier Standorten Rehazentrum Valens, Rehazentrum Walenstadtberg, Clinic Bad Ragaz und Rheinburg-Klinik Walzenhausen. Für die Kliniken Valens ist die Mitgliedschaft bei den SLH « ein ergänzendes Qualitätsmerkmal, mit dem wir uns von unseren Mitbewerbern abheben», heisst es in der Mitteilung.
Im Zentrum der Qualitätskriterien von SLH stehen messbare Faktoren wie medizinische Leistungsfähigkeit, professionelle Pflege, individuelle Betreuung, familiäre Atmosphäre und hervorragende Infrastruktur. Dabei wird von den SLH von Anfang an eine sehr hohe Qualität ihrer Mitglieder vorausgesetzt. Konkret: Eine Klinik kann nur Mitglied der SLH werden, wenn sie bereits beim Beitrittsgesuch eine ISO- oder EFQM-Zertifizierung vorweisen kann.

48 Qualitätskriterien und 39 Hotelleriekriterien

Der SLH-Kriterienkatalog umfasst 48 Qualitätskriterien in den Bereichen Zufriedenheit, Fachkompetenz, Medizin und Pflege sowie Patientensicherheit. Hinzu kommen 39 Hotelleriekriterien in den Bereichen Empfang, Gebäude und Raumangebot, Komfort der sanitären Einrichtungen, Zimmerausstattung und Verpflegung. 
Das Vor-Ort-Audit von SLH fand in der Rheinburg-Klinik Walzenhausen statt. Die weiteren Standorte wurden durch Einreichen einer umfangreichen Dokumentation sowie durch persönliche Mitwirkung mehrerer Geschäftsleitungsmitglieder am Audit mit einbezogen.
image
Till Hornung, CEO der Kliniken Valens.

Label «wichtiger Baustein für Weiterentwicklung»

Marianne Schmitt, Leiterin Organisationsentwicklung und QM bei den Kliniken Valens: «Bei allen Kriterien, die die SLH prüft, berücksichtigen sie die aktuellen Rahmenbedingungen im Bereich der Qualitätssicherung und vermeiden Doppelspurigkeiten zu anderen Qualitätslabels wie ISO und EFQM. Das SLH-Zertifikat hat deshalb einen tatsächlichen und greifbaren Mehrwert für uns als Mitglieder.»
Auch Till Hornung, CEO der Kliniken Valens, sieht die Bedeutung der SLH-Mitgliedschaft im Hinblick auf die zukünftige Weiterentwicklung der Klinikgruppe als wichtigen Baustein: «Dieses Label hilft uns dabei, die entsprechenden Bereiche sukzessive noch besser aufzustellen. Wir wachsen quasi mit den Labels mit und sind immer auf dem neuesten Stand, was die Standards betrifft.»

Diese Kliniken gehören zur SLH

  • SLH-Kliniken nach Alphabet
  • aarReha Schinznach
  • Bethesda Spital, Basel
  • Clinica Ars Medica, Gravesano
  • Clinica Sant’Anna, Sorengo
  • Clinique de La Source, Lausanne
  • Clinique Générale-Beaulieu, Genève
  • Clinique Générale Ste-Anne
  • Klinik Pyramide am See, Zürich
  • Klinik Schloss Mammern, Mammern
  • Klinik Schützen Rheinfelden
  • Klinik Seeschau am Bodensee, Kreuzlingen
  • Privatklinik Bethanien, Zürich
  • Privatklinik Hohenegg, Meilen am Zürichsee
  • Privatklinik Lindberg, Winterthur
  • Privatklinik Meiringen, Meiringen
  • Privatklinik Villa im Park, Rothrist
  • Reha Rheinfelden, Rheinfelden
  • ZURZACH Care, Bad Zurzach
  • Kliniken Valens: Rheinburg-Klinik Walzenhausen
  • Kliniken Valens: Rehazentrum Valens
  • Kliniken Valens: Clinic Bad Ragaz
  • Kliniken Valens: Rehazentrum Walenstadtberg
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neurologe Jürg Kesselring (70) geht in Pension

Der St. Galler Neurologe Jürg Kesselring geht nach 35 Jahren am Rehazentrum Valens in den Ruhestand. Er war auch Präsident der Multiple-Sklerose-Gesellschaft.

image

Stadtspital: Triemli nimmt seinen Turm in Betrieb

Die Mitarbeitenden haben ihre neuen Räumlichkeiten im renovierten Turm bezogen. Ihren Betrieb aufgenommen hat die neue Ambulante Reha der Kliniken Valens.

image

Kliniken Valens starten Reha im Stadtspital Zürich

Am Standort Triemli betreiben die Kliniken Valens neu ein ambulantes Reha-Angebot. Bis 2026 soll dann der Betrieb einer stationären Rehabilitation umgesetzt werden.

image

Rheinburg-Klinik: Danuta Zemp wird Klinikdirektorin

Die St.Galler Kantonsärztin tritt ihre Stelle in der Rheinburg-Klinik Walzenhausen am 1. Januar 2023 an. Sie ersetzt Edith Kasper, die sich aus dem Berufsleben zurückzieht.

image

Hotelier als Klinikdirektor für St. Galler Rehazentrum

Das Rehazentrum Valens im Kanton St.Gallen hat einen neuen Klinikdirektor. Stefan Noll kommt aus der Hotellerie und war zuletzt Hoteldirektor in Arosa.

image

Zürich: Diese Reha-Kliniken sollen neu einen Leistungsauftrag erhalten

Der Kanton Zürich nimmt zwei ausser-kantonale Rehabilitations-Kliniken neu auf die Spitalliste 2023. Andere Anbieter wiederum werden gestrichen.

Vom gleichen Autor

image

Medikamente: «Wir betonen seit Jahren, dass die Situation immer schlechter wird»

«Problematisch» – so stuft der Bund die Arzneimittel-Engpässe ein. Nun soll eine Taskforce Massnahmen prüfen. Was sagt die Branche dazu? Wir haben nachgefragt.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.