Kliniken Valens zeichnen sich mit Qualitätslabel aus

Die Kliniken Valens sind seit Kurzem als Gruppe sowie mit vier Standorten Mitglied der «Swiss Leading Hospitals». Dazu gehören etwa die Rehazentren Valens und Walenstadtberg.

, 6. August 2021, 06:41
image
23 Kliniken gehören zu den «Swiss Leading Hospitals» (SLH). Neu dabei sind die Kliniken Valens: Einerseits als Gruppe, andererseits mit den vier Standorten Rehazentrum Valens, Rehazentrum Walenstadtberg, Clinic Bad Ragaz und Rheinburg-Klinik Walzenhausen. Für die Kliniken Valens ist die Mitgliedschaft bei den SLH « ein ergänzendes Qualitätsmerkmal, mit dem wir uns von unseren Mitbewerbern abheben», heisst es in der Mitteilung.
Im Zentrum der Qualitätskriterien von SLH stehen messbare Faktoren wie medizinische Leistungsfähigkeit, professionelle Pflege, individuelle Betreuung, familiäre Atmosphäre und hervorragende Infrastruktur. Dabei wird von den SLH von Anfang an eine sehr hohe Qualität ihrer Mitglieder vorausgesetzt. Konkret: Eine Klinik kann nur Mitglied der SLH werden, wenn sie bereits beim Beitrittsgesuch eine ISO- oder EFQM-Zertifizierung vorweisen kann.

48 Qualitätskriterien und 39 Hotelleriekriterien

Der SLH-Kriterienkatalog umfasst 48 Qualitätskriterien in den Bereichen Zufriedenheit, Fachkompetenz, Medizin und Pflege sowie Patientensicherheit. Hinzu kommen 39 Hotelleriekriterien in den Bereichen Empfang, Gebäude und Raumangebot, Komfort der sanitären Einrichtungen, Zimmerausstattung und Verpflegung. 
Das Vor-Ort-Audit von SLH fand in der Rheinburg-Klinik Walzenhausen statt. Die weiteren Standorte wurden durch Einreichen einer umfangreichen Dokumentation sowie durch persönliche Mitwirkung mehrerer Geschäftsleitungsmitglieder am Audit mit einbezogen.
image
Till Hornung, CEO der Kliniken Valens.

Label «wichtiger Baustein für Weiterentwicklung»

Marianne Schmitt, Leiterin Organisationsentwicklung und QM bei den Kliniken Valens: «Bei allen Kriterien, die die SLH prüft, berücksichtigen sie die aktuellen Rahmenbedingungen im Bereich der Qualitätssicherung und vermeiden Doppelspurigkeiten zu anderen Qualitätslabels wie ISO und EFQM. Das SLH-Zertifikat hat deshalb einen tatsächlichen und greifbaren Mehrwert für uns als Mitglieder.»
Auch Till Hornung, CEO der Kliniken Valens, sieht die Bedeutung der SLH-Mitgliedschaft im Hinblick auf die zukünftige Weiterentwicklung der Klinikgruppe als wichtigen Baustein: «Dieses Label hilft uns dabei, die entsprechenden Bereiche sukzessive noch besser aufzustellen. Wir wachsen quasi mit den Labels mit und sind immer auf dem neuesten Stand, was die Standards betrifft.»

Diese Kliniken gehören zur SLH

  • SLH-Kliniken nach Alphabet
  • aarReha Schinznach
  • Bethesda Spital, Basel
  • Clinica Ars Medica, Gravesano
  • Clinica Sant’Anna, Sorengo
  • Clinique de La Source, Lausanne
  • Clinique Générale-Beaulieu, Genève
  • Clinique Générale Ste-Anne
  • Klinik Pyramide am See, Zürich
  • Klinik Schloss Mammern, Mammern
  • Klinik Schützen Rheinfelden
  • Klinik Seeschau am Bodensee, Kreuzlingen
  • Privatklinik Bethanien, Zürich
  • Privatklinik Hohenegg, Meilen am Zürichsee
  • Privatklinik Lindberg, Winterthur
  • Privatklinik Meiringen, Meiringen
  • Privatklinik Villa im Park, Rothrist
  • Reha Rheinfelden, Rheinfelden
  • ZURZACH Care, Bad Zurzach
  • Kliniken Valens: Rheinburg-Klinik Walzenhausen
  • Kliniken Valens: Rehazentrum Valens
  • Kliniken Valens: Clinic Bad Ragaz
  • Kliniken Valens: Rehazentrum Walenstadtberg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hotelier als Klinikdirektor für St. Galler Rehazentrum

Das Rehazentrum Valens im Kanton St.Gallen hat einen neuen Klinikdirektor. Stefan Noll kommt aus der Hotellerie und war zuletzt Hoteldirektor in Arosa.

image

Zürich: Diese Reha-Kliniken sollen neu einen Leistungsauftrag erhalten

Der Kanton Zürich nimmt zwei ausser-kantonale Rehabilitations-Kliniken neu auf die Spitalliste 2023. Andere Anbieter wiederum werden gestrichen.

image

Rehaklinik Bellikon kooperiert mit den Kliniken Valens

In Chur gibt es ein neues Angebot: Dort eröffnet das Suva-Unternehmen ein Kompetenzzentrum für die berufliche Eingliederung und spannt dafür mit den Kliniken Valens zusammen.

image

Kliniken Valens: André Zemp wird neuer Stiftungsratspräsident

Ab dem 1. Juni gibt es einen Wechsel im Stiftungsrat: André Zemp, der seit dem 1. Januar Mitglied ist, übernimmt das Präsidium von Christoph Glutz, der den Kliniken Valens knapp 18 Jahre treu war.

image

Klinik Gais: Das ist der neue Chefarzt Onkologie

Die Kliniken Valens hatten Holger Hass zum neuen Chefarzt der Onkologie am Standort Gais gewählt. Der Facharzt für Innere Medizin und Onkologie hat die Funktion seit Oktober inne.

image

Neuer Chefarzt Kardiologie kommt von der Barmelweid

Jean-Paul Schmid folgt bei der Klinik Gais auf Artur Bernardo. Gleichzeitig erfolgte eine Neuorganisation im Bereich der Inneren Medizin.

Vom gleichen Autor

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.