Kanton Basel-Stadt will Spital aus der Finanznot helfen

Der Regierungsrat signalisiert Bereitschaft, dem kantonseigenen Felix-Platter-Spital mit einem Darlehenserlass finanziell Luft zu verschaffen.

, 13. Mai 2023 um 19:23
image
Das Felix-Platter-Spital in Basel kämpft mit finanziellen Schwierigkeiten. | zvg
Die Wertberichtigung des Neubaus des Felix-Platter-Spitals in der Höhe von 96 Millionen Franken belastet die Finanzen. Trotz Wertberichtigung bleiben die Finanzprobleme bestehen. Der Kanton Basel-Stadt hat zwar Subventionen beziehungsweise eine Erhöhung des Dotationskapitals abgelehnt, signalisiert jedoch seine Bereitschaft, finanzielle Unterstützung zu leisten, insbesondere bei der Rückzahlung eines 50-Millionen-Franken-Darlehens im Jahr 2029, wie die «Basler Zeitung» (Abo) berichtet.
Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger betont den verfassungsmässigen Auftrag des Kantons, die Versorgung älterer Menschen sicherzustellen. Er ist fest entschlossen, das auf Altersmedizin spezialisierte Spital nicht im Stich zu lassen. Engelberger ist überzeugt, dass der Kanton bei einem Darlehenserlass juristisch auf der sicheren Seite sei. Denn das Gesetz äussere sich nicht dazu, wie ein Spital durch seinen Eigner finanziert werde, sagt er. Die Zustimmung der politischen Mehrheit für eine solche Finanzspritze ist jedoch noch offen.
Diese Haltung stösst bei den Privatspitälern erwartungsgemäss auf Kritik, da sie eine faktische Benachteiligung sehen. Sie argumentieren, dass öffentliche Spitäler durch Steuergelder begünstigt werden, während private Einrichtungen selbst für ihre Finanzierung aufkommen müssen.
  • spital
  • felix platter spital
  • spitalfinanzierung
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.