Universitätsspital Basel und Hôpital du Jura rücken näher zusammen

Die beiden Nordwestschweizer Spitäler weiten ihre Zusammenarbeit aus. Unter anderem soll der Austausch von Ärzten gefördert werden.

, 28. Februar 2017, 13:01
image
  • spital
  • universitätsspital basel
  • hôpital du jura bernois
Das Universitätsspital Basel (USB) und das Hôpital du Jura (H-JU) haben den Rahmenvertrag, der ihre Zusammenarbeit regelt, erneuert. Die Partnerschaft wird intensiviert, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist. 
Im Zentrum steht der Austausch von Ärzten. So kann das Hôpital du Jura (H-JU) bei Bedarf Spezialisten aus dem USB beiziehen oder Patienten nach Basel überweisen. Umgekehrt erhalten Mediziner des H-JU die Möglichkeit, an komplizierten chirurgischen Eingriffen im USB teilzunehmen. Fallbesprechungen erfolgen an Tumorboards, meist via Videokonferenzen.
Die Zusammenarbeit erstreckt sich namentlich auf diese Gebiete: Kardiologie, Brustzentrum, Gynökologisches Tumorzentrum, Lungenzentrum, Zentrum für Hämato-Onkologie, HNU, Radioonkologie, Pathologie, Radiologie sowie Stroke Center. 

Ziele des Rahmenvertrags


  • Etablierung von permanenten und regelmässigen Beziehungen, damit ein Netzwerk zum gegenseitigen Austausch ausgebaut werden kann, etwa in der interdisziplinären Betreuung von Krebspatienten (Tumorboards).
  • Koordination und Entwicklung spezialisierter klinischer Leistungen und Gewährleistung eines möglichst lokalen Leistungsangebots mit grösstmöglicher Spezialisierung.
  • Verbesserung der Qualität der klinischen Leistungen.
  • Erhöhung der Fallzahlen sowie schneller Zugang zu neusten Technologien und Verfahren unter Berücksichtigung der Kostenentwicklung.
  • Umsetzung von zukunftsweisenden Betreuungsmodellen.

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

KSW unter Zeitdruck mit Informatik-Schulungen

Mit der Einführung des Klinik­informations­systems müssen am Kantonsspital Winterthur rasch viele Schulungen durchgeführt werden. Aufgrund von Personalmangel wird auf einen externen Anbieter zurückgegriffen.

image

Das Genfer Unispital will näher zur Bevölkerung

Die Hôpitaux universitaires de Genève setzen sich ein neues Ziel: einen direkten Draht zur Kultur und zu den Leuten.

image

Diese Zürcher Klinik gleicht die Teuerung grosszügig aus

Die Mitarbeitenden der Klinik Lengg in Zürich erhalten ab nächstem Jahr über vier Prozent mehr Lohn.

image

Kantonsspital Aarau entlässt Pflege-Leiter

Roland Vonmoos muss seinen Posten beim Kantonsspital Aarau räumen. Die Vorwürfe gegen den Leiter Pflege Anästhesie sind unklar.

image

Das sind die neuen Spitalräte der Zürcher Spitäler

In den Spitalräten des Zürcher Unispitals, des Kantonsspitals Winterthur und der Psychiatrie IPW wurde je ein neues Mitglied gewählt.

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.