So soll die neue Rehaklinik Wald aussehen

Nach der Fusion der Zürcher Reha-Zentren mit den Kliniken Valens wurde das Projekt nochmals überarbeitet. Nun biegt es auf die Zielgerade ein.

, 18. Dezember 2023 um 04:21
image
Unten Therapie- und Diagnostikzentrum, oben vier Betten-Etagen: Visualisierung der neuen Rehaklinik Wald   |  Bild: PD
Im August 2024 fahren die ersten Bagger auf – und Ende 2026 soll der Bau bezogen werden: Dies wären einige Wunsch-Eckdaten bei der Planung neuen Reha-Klinik, die in Wald entstehen und die einstige Höhenklinik ersetzen soll. Das Projekt wurde soeben der Gemeinde öffentlich vorgestellt, das Baugesuch dazu wird jetzt eingereicht.
Wegen der Fusion der Zürcher Rehazentren mit den Kliniken Valens waren zuvor die Nutzungsbedürfnisse neu erhoben worden. Jetzt sind eine grössere Zahl von 150 Betten sowie mehr Therapieflächen vorgesehen als im ursprünglichen Projekt.
image
«Piazza» mit Cafeteria: Innenhof im «Piano Nobile»
Die neue Klinik kommt auf der Hügelkuppe des Faltigbergs oberhalb von Wald zu stehen. Sie ist fünfeckig und hat leicht konkave Fassaden – im Dorf spricht man offenbar schon vom «Pentagon» –, und sie ist horizontal klar zweigeteilt. Im unteren Teil entsteht das Therapie- und Diagnostikzentrum, das mit der zentralen Halle mit dem Café im Erdgeschoss verbunden ist.
Darüber entwickeln sich vier Bettengeschosse um einen offenen Hof, wobei alle Ein- oder Zweibettzimmer einen Balkon haben werden. Eine Kombination von recht- und fünfeckigen Elementen, die um den quadratischen Lichthof gegliedert sind, soll für kurze Wege sorgen.
Die Kosten des Gesamtprojekt sollen etwa 80 Millionen Franken betragen.
Weitere Informationen zum Projekt

  • reha
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Reha Rheinfelden: Forschungspreis 2023 für MS-Studie

Nadine Patt von den Kliniken Valens untersuchte neue Methoden gegen Fatigue bei Patienten mit Multipler Sklerose.

image

«Man kriegt die volle Reichweite – und kommt zugleich in alle Nischen»

Seit Mitte Januar arbeiten Medinside Jobs und med-jobs.com zusammen. Fürs Employer Branding entsteht eine starke Kommunikations-Drehscheibe. Was sie bietet, sagt Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside.

image

Angebote der Rehaklinik Seewis

Die Rehaklinik Seewis hat sich auf kardiologische, psychiatrisch-psychosomatische und internistisch-onkologische Rehabilitation sowie Prävention spezialisiert. Dieser Artikel stellt die Situation für Patientinnen und Patienten beim Eintritt sowie die Angebote der Rehaklinik vor.

image

Alexander Gäumann wird CEO der Reha- und Kurklinik Eden

Der heutige Geschäftsführer der Gesundheit Simme Saane AG löst im März Andreas Kammer bei der Brienzersee-Klinik ab.

image
Gastbeitrag von Roland Wiederkehr

Hypnose: Wirksam, zweckmässig, wirtschaftlich – und ignoriert

Hypnosetherapien könnten helfen, die Gesundheitskosten einzudämmen. In den Spitälern der Romandie sind sie bereits verankert. Wann folgt die Deutschschweiz?

image

Rehakliniken: Erfolgsfaktoren fürs Digitalisierungsprojekt

Rehakliniken haben besondere Anforderungen an die IT. Sieben Aspekte, die bei anstehenden Digitalisierungsprojekten für sie entscheidend sind.

Vom gleichen Autor

image

Curafutura: Marco Romano folgt auf Sandra Laubscher

Der ehemalige Mitte-Nationalrat wird Leiter Gesundheitspolitik und Mitglied der Geschäftsleitung.

image

Versicherer bietet allen Kunden Gen-Tests an

Beim US-Konzern Mass Mutual können alle Versicherten zwischen 35 und 70 ihr genetisches Risiko für acht Erkrankungen prüfen lassen.

image

Radiologen gehen gegen Fernsehbeitrag vor

Die Gesellschaft für Radiologie will nicht akzeptieren, dass «10 vor 10» ihren Fachbereich als Musterbeispiel für missbräuchliche Abrechnungen darstellt.