Reha-Klinik Schinznach hat neue Leiterin Medizin

Hadil Al Tokmachi ist die neue Leiterin Medizin in der aarReha-Klinik. Die Vorgängerin Monika Mustak wechselt nach Davos - zum Bedauern in Schinznach.

, 29. Juni 2022, 10:17
image
  • spital
  • aarreha schinznach
Die Klinik aarReha in  Schinznach erhält im November eine neue Leiterin Medizin. Hadil Al Tokmachi heisst die 49-Jährige Ärztin, welche die Nachfolge von Monika Mustak antreten wird.

Derzeit noch in der Schmerzklinik Basel

Al Tokmachi wird auch Chefärztin muskuloskelettale und internistische Rehabilitation und stellvertretende Direktorin. Sie ist Fachärztin für allgemeine Innere Medizin sowie für physikalische Medizin und Rehabilitation (PMR). Sie bildete sich zudem weiter als Schmerz- und Adipositas-Spezialistin, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist.
Al Tokmachi war während der letzten Jahre unter anderem als Stationsärztin und Leitende Ärztin in den Reha-Kliniken Salina und Rheinfelden tätig.  Zurzeit arbeitet sie als Leitende Ärztin in der Schmerzklinik Basel.

Paul Hasler übernimmt in der Zwischenzeit

Bis zu ihrem Stellenantritt im November wird Paul Hasler die medizinische Abteilung der aarReha leiten. Al Tokmachi ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie lebt mit ihrer Familie im Kanton Basel-Land.

Monika Mustak kehrt nach Davos zurück

Al Tokmachis Vorgängerin, die Österreicherin Monika Mustak, ist erst vor anderthalb Jahren nach Schinznach gekommen. Dass sie Schinznach so schnell wieder verlässt, sei ihre persönliche Entscheidung gewesen, versichern die Verantwortlichen.

Das Herz an Davos verloren

Sie habe leider «ihr Herz an Davos verloren», bedauert Robert Rhiner, Stiftungsratsmitglied der aarReha. Sie sei die perfekte Chefärztin gewesen, sagt er auf Nachfrage von Medinside.
Monika Mustak war schon zuvor in Davos tätig gewesen und kehrt nun wieder dorthin zurück, «wofür wir volles Verständnis haben», wie Rhiner betont. Monika Mustak selber bestätigt: «Ich blicke auf eine sehr gute Zeit in der aarReha zurück und wünsche meiner Nachfolgerin viel Erfolg.»
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Privatspitäler beklagen sich über «13. Monatsprämie»

Neuste Zahlen zeigen: Die Kantone subventionieren ihre öffentlichen Spitäler mit 350 Franken pro Kopf und Jahr.

image

Spital kann Genesene nicht entlassen

Das Freiburger Spital ist am Anschlag. 40 Patienten belegen Betten, die sie eigentlich nicht mehr bräuchten.

image

Hirslanden plant Spitalneubau in Aarau

In fünf Jahren soll die neue Hirslanden-Klinik Aarau fertig sein. Der Neubau kommt auf dem Parkplatz zwischen Klinik und Kernareal zu stehen.