Patientensicherheit Schweiz hat eine neue CEO

Der Stiftungsrat hat die 35-jährige Psychologin Annemarie Fridrich zur neuen Geschäftsleiterin gewählt. Sie soll die Patientensicherheit Schweiz in die Zukunft führen.

, 2. August 2022, 06:56
image
  • stiftung patientensicherheit
  • psychologie
Der Stiftungsrat der Stiftung Patientensicherheit Schweiz hat Annemarie Fridrich zur neuen Geschäftsleiterin gewählt. Die 35-jährige Psychologin übernimmt ihr Amt per August 2022. «Mit ihrem praxisnahen arbeits- und gesundheitspsychologischen Hintergrund ist sie hervorragend gerüstet, die Gesamtverantwortung für unsere Projekte und Programme zu übernehmen und die Geschäftsstelle erfolgreich in die Zukunft zu führen», wird  Thomas Steffen, Präsident Patientensicherheit Schweiz, in der Medienmitteilung zitiert.
Annemarie Fridrich studierte Psychologie und schloss 2015 ihr Doktorat im Bereich Arbeit und Gesundheit an der ETH Zürich ab. Am Inselspital Bern sammelte sie Erfahrung im Management von Optimierungs- und Transformationsprojekten. Im Anschluss arbeitete sie als Leiterin des Bereichs Projektmanagement und Forschungskoordination am Zentrum Alter und Mobilität des Universitätsspitals Zürich.
Seit drei Jahren ist sie bei Patientensicherheit Schweiz als wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit März dieses Jahres als Co-Geschäftsleiterin tätig.
Annemarie Fridrich wird die derzeit durch den Stiftungsrat entwickelte neue strategische Ausrichtung der Stiftung umsetzen. Wichtig sei ihr dabei, den Austausch mit der Praxis und allen beteiligten Sektoren zu stärken und die Präsenz und Sichtbarkeit von Patientensicherheit Schweiz in allen Landesteilen in der Bevölkerung und in Fachkreisen zu erhöhen, schreibt die Stiftung in der Mitteilung. 
Zudem werde sie sich mit ihrem Team auch auf nationaler und internationaler Ebene für das Thema einsetzen, so zum Beispiel im Rahmen des Global Ministerial Summit on Patient Safety, der im Februar 2023 in der Schweiz in Montreux stattfinden werde.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das ist der neue Präsident der Patientensicherheit

Der ehemalige Kantonsarzt Thomas Steffen ersetzt im Juni den Interimspräsidenten Urs Brügger als Präsident der Stiftung für Patientensicherheit.

image

Lampenfieber unter Chirurgen sehr verbreitet

Während Leistungsangst im Sport ein anerkanntes Problem ist, spricht man in der Chirurgie weniger darüber. Dass sie stark verbreitet ist, geben nun britische Spezialisten in einer Studie preis.

image

Studie: Das «soziale Dilemma» bei der Antibiotika-Einnahme

Die Zunahme von Antibiotika-resistenten Keimen ist eines der grössten globalen Probleme im Gesundheitssektor. Nun hat ein Forscher-Team den psychischen Faktor bei der Einnahme des Medikaments untersucht.

image

Stiftung Patientensicherheit hat neues Führungsgremium

Die ins Straucheln geratene Organisation hat ein neues operatives Leitungsteam: Es besteht aus drei Personen und ist ad interim angelegt. Zudem sind die ersten Projekte gesichert.

image

Deutschland: Immer mehr psychische Störungen wegen Cannabinoiden

Cannabinoide sind vor allem unter Jugendlichen sehr beliebt. Die Krux: Während die Verfügbarkeit stark zugenommen hat, werden vermehrt auch synthetische Cannabis-​Produkte sowie Präparate mit erhöhtem THC-​Gehalt konsumiert. Das macht krank.

image

Werden Zürcher Psychologen beim Lohn diskriminiert?

Er verdiene zu wenig, weil er in einem klassischen Frauenberuf arbeite. So wehrte sich ein Zürcher Psychologe erfolgreich vor Bundesgericht.

Vom gleichen Autor

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.