Medinside holt starken Partner an Bord

Ein Online-Powerhouse entsteht: Medinside arbeitet in Zukunft mit dem IT-Nachrichtenportal Inside-it.ch unter einem Dach.

, 12. November 2019 um 07:20
image
  • medinside
  • trends
Zum 1.1.2020 übernimmt das Softwarehaus Deep Impact, welches Mehrheitsaktionär der Winsider AG ist und zu dem auch Medinside gehört, die Huron AG mit seinen beiden Plattformen Inside-it.chInside-it.chInside-it.chInside-it.ch und Inside-channels.chInside-channels.chInside-channels.ch. Diese gelten als Leitmedien der Schweizer ICT-Welt. Ziel ist es, Inside-it.ch und Inside-channels.ch unter dem Winsider-Dach zu vereinen. Während Inside-it.ch vor allem für seine Primeurs und für seine kritische Berichterstattung bekannt ist und monatlich über 50’000 Leser hat, richtet sich Inside-channels.ch an Anbieter und Service-Provider der IT Industrie. Gemäss Christian Fehrlin, Gründer, VRP und CEO von Deep Impact, war schon bei der Lancierung von Medinside 2015 klar, dass das Angebot im Laufe der Zeit thematisch ausgebaut werden sollte: «Nun hat sich mit Inside-it.ch und Inside-channels.ch eine perfekte Chance ergeben, diese Strategie mit zwei bestehenden und erfolgreichen Produkten umzusetzen».

Positive Entwicklung für Medinside

Für das Portal Medinside.ch, das die Zahl der erreichten Leserinnen und Leser in den letzten drei Jahren um 300 Prozent, auf aktuell 85’000 Nutzer pro Monat steigern konnte, bedeutet die Übernahme eine Bereicherung in mehrfacher Hinsicht. Dazu Christian Fehrlin: «In erster Linie wird es sicher sehr spannend sein, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Weiter wird es im Verlag und im Verkauf Synergien geben. Und schliesslich können wir auch technologisch beide Plattformen auf dem gleichen System aufbauen und weiterentwickeln.»
Für die Redaktion von Medinside sind keine Veränderungen vorgesehen, es soll mit dem heutigen und bewährten Konzept weitergefahren werden. Ein zentrales Anliegen ist dabei stets die Unabhängigkeit der Redaktion. Joël Herde, heutiger Leiter von Medinside, wird künftig die Leitung des gesamten operativen Geschäfts der Winsider AG verantworten.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Luzern: Ende des Ärzte- und Pflegemangels in Sicht?

Im vergangenen Jahr wurden 10 Prozent mehr Bewilligungen für Gesundheitsberufe erteilt.

image

Erfolg für Jungunternehmen im Biotech- und Medtech-Bereich

Viele Start-Up-Unternehmen hatten letztes Jahr grosse Mühe, Investoren zu finden. Biotech und Medtech gehörten aber zu den Gewinnern.

image

Die Menschen fühlen sich so gesund wie vor Corona

Die Covid-Turbulenzen konnten der gesundheitlichen Selbstsicherheit von Herrn und Frau Schweizer wenig anhaben: Dies besagen neue Daten.

image

Erste Transplantation mit«DaVinci-Xi-System» am Kantonsspital St. Gallen

Erstmals wurde am KSSG die Niere eines Lebendspenders mit Hilfe chirurgischer Robotik entnommen.

image

Effizienz durch digitale Prozesse

Schwarzwald-Baar Klinikum meistert Hürden der Anbindung von HYDMedia an das LE-Portal

image

Knieprothetik: KSBL setzt auf J&J Robotertechnik

Damit kann eine noch höhere Präzision erreicht werden.

Vom gleichen Autor

image

Auch das Spital Muri reiht sich ein

Und schreibt einen Verlust von 1,5 Millionen Franken.

image

Viktor 2023: Ein Pflegefachmann macht Hoffnung als Politiker

Patrick Hässig war 18 Jahre Radiomoderator, dann ging er erst in die Pflege – und dann in den Nationalrat. Nun erhielt er den «Viktor» als beliebtester Gesundheitspolitiker.

image

Traditioneller Medinside Frühstücksevent

Verpassen Sie nicht unseren traditionellen Frühstücksevent 25. Oktober 2023 in Zürich. Dieses Jahr mit spannenden Themen und Referenten.