«Candy Crush» gegen Malaria

Passend zum Welt-Malaria-Tag haben Wissenschafter ein Game entwickelt, das den Kampf gegen Malaria voranbringen könnte. «MalariaSpot Bubbles» kombiniert Vergnügen, Lernen und Forschung.

, 25. April 2016, 14:47
image
  • trends
  • malaria
So ein Welt-Malaria-Tag lässt sich auf verschiedene Arten begehen. Während in Bern zwölf Nationalräte rund um einen Riesenmoskito die «Berner Malaria Deklaration» unterzeichneten, lancierten Wissenschaftler ein Onlinegame, das vor allem junge Menschen für die Krankheit sensibilisieren soll. Es hat weit über die Gamerszene hinaus Beachtung gefunden und wird schon als Nachfolger des Bestsellers Candy Crush gehandelt.
Beim Spiel MalariaSpot Bubbles müssen die Spieler die fünf Arten von Malariaerregern unterscheiden, diese jagen und können so Punkte sammeln. 
Das Spiel wurde von Wissenschaftlern der Biomedical Imaging Technologies Group und der Polytechnischen Universität Madrid entwickelt. 

Tausende Schüler spielen mit

Rund um den Globus spielen am Welt-Malaria-Tag vom 25. April 2016 tausende von Schülern und Studenten mit. Aus ihnen wird das Team ermittelt, welches den virtuellen Erregern am besten beikommen konnte. 
«MalariaSpot Bubbles ist ein Experiment, das helfen soll, neue Lösungen für globale Gesundheitsprobleme zu finden», sagt Entwickler Daniel Cuadrado von der Polytechnischen Universität Madrid. 
Das Projekt soll auch der Erforschung von neuen Online-Diagnosetools dienen. Es wurde kürzlich im renommierten Fachjournal The Lancet vorgestellt.


Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

image

Der ORBIS U Frame wird pilotiert

«Willkommen bei ORBIS» – seit vielen Jahren begrüsst ORBIS NICE seine Anwender mit diesen Worten. Als Marktführer im deutschsprachigen Raum hat ORBIS täglich viele tausend Nutzer aus allen Arbeitsbereichen eines Krankenhauses.

image

In dieser Apotheke dürfen Sie noch «plaudern»

Die Basler Top-Pharm Apotheke und die Migros lancieren eine «Plauderkasse». Ein Projekt, das helfen soll, Einsamkeit zu reduzieren und zur Förderung der Gesundheit beizutragen.

image

Cook Research: Digitale Transformation eines globalen MedTech-Unternehmens zur Beschleunigung der klinischen Forschung

Jedes Unternehmen, das auch nach mehr als einem halben Jahrhundert erfolgreich ist, hat zwangsläufig einen gewissen Wandel durchlaufen.

image

Dieser Professor fordert Gesundheit als Schulfach

Adipositas, Verhaltensstörungen oder Rückenschmerzen: Immer mehr Kinder sind offenbar körperlich und seelisch krank. Ein Lösungsansatz: Gesundheitsunterricht an Schulen.

image

Wie Chirurgen im Kantonsspital Aarau von «Augmented Reality» profitieren

Neurochirurgen im Kantonsspital Aarau beurteilen in einer Studie die Nutzen von Technologien wie Virtuelle Realität. Sie wollen herausfinden, wie Chirurgen und Patienten profitieren.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.