St. Gallen: Sparmassnahmen erreichen Spital-Gastronomie

Das Kantonsspital St.Gallen schliesst das Restaurant «Loop». Es wurde erst 2019 eröffnet.

, 4. Dezember 2023 um 06:30
image
Bilder: KSSG@Facebook
Die Sparwelle bei den St.Galler Spitälern trifft nun auch die Spitalgastronomie. Nach der im September angekündigten Entlassung wird das Restaurant «Loop» im Kantonsspital St.Gallen (KSSG) im kommenden Frühling seine Türen schliessen.
Das erst im Juli 2019 eröffnete Restaurant befindet sich im gleichen Gebäude 39 wie das Ausbildungszentrum und ein medizinisches Trainingszentrum an der Rorschacherstrasse 226. Es sei ein modernes und helles Restaurant und biete viele gesunde Köstlichkeiten an, schreibt das Spital auf seiner Webseite.
Im Rahmen des laufenden Ergebnisverbesserungsprogramms und der bevorstehenden Inbetriebnahme des neuen Patientenhochhauses sieht sich das Spital aber gezwungen, Einsparungsmöglichkeiten auch im Gastronomiebereich zu prüfen.

Alternative Verpflegungsmöglichkeiten

Das KSSG sagt gegenüber «FM1 Today», dass es trotz der Schliessung des «Loop» zu keinen Entlassungen kommen wird. Vielmehr sollen «die Ressourcen im Rahmen des Neubaus gebündelt werden».
Auch auf die Verpflegung müssen die Auszubildenden im Haus 39 trotz der Schliessung offenbar nicht verzichten: Die Verantwortlichen der Gastronomie arbeiten bereits an alternativen Verpflegungsmöglichkeiten für sie, heisst es.
  • spital
  • Kantonsspital st.gallen
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

image
In eigener Sache

«Wir schliessen eine Lücke im Zuweisermarketing»

Seit Januar arbeiten Medinside Jobs und just-medical! zusammen. Fürs Zuweisermarketing entsteht eine starke Kommunikations-Drehscheibe. Was sie bietet, sagt Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside.

Vom gleichen Autor

image

Arzneimittelpreise: Einheitlicher Vertriebsanteil ab 2024

Um die Abgabe von preisgünstigeren Arzneimitteln zu fördern, wird neu der Vertriebsanteil angepasst.

image

Thurgau investiert Millionen in Kinder- und Jugendpsychiatrie

Der Kanton Thurgau stärkt die stationäre kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung junger Menschen: Durch Erhöhung der Anzahl Betten und Therapieplätze.

image

Spital Wallis: Nun muss ein Experte über die Bücher

Auch das Spital Wallis steht vor grossen Investitionen. Doch für die Mehrkosten von über 123 Millionen Franken fehlt derzeit das Geld. Eine Analyse soll nun Massnahmen aufzeigen.