Kispi: Erfolgreiche Herz-Transplantation bei Neugeborenem

Am Kinderspital Zürich wurde zum ersten Mal in der Schweiz einem Baby, das weniger als 30 Tage alt war, ein Herz transplantiert.

, 2. Februar 2016, 09:45
image
  • kinderspital zürich
  • spital
Kurz vor Weihnachten 2015 transplantierte Chefarzt Michael Hübler am Kinder-Herzzentrum des Kinderspitals Zürich ein Herz bei einem Baby, das damals nur gerade drei Wochen alt war. Das Herz funktioniere «einwandfrei», die Genesung von Sophia verlaufe «sehr erfreulich», wie das Kinderspital in einer Mitteilung schreibt. 

Herztumor machte Operation nötig

Die Transplantation erfolgte wegen eines angeborenen Herztumors, der Sophias ganzes Herz durchwachsen hatte. In einem ersten Eingriff, nur wenige Tage nach der Geburt, hatte Michael Hübler den Tumor entfernt und dem Baby ein Kunstherz implantiert. Am 22. Dezember kam dann das Spenderherz. Die Operation dauerte dreieinhalb Stunden. 
Michael Hübler ist seit 2012 Chefarzt am Kinderspital Zürich und hat gemäss Mitteilung bei über 100 Erwachsenen und Kindern «erfolgreich» ein Herz transplantiert. Bislang gab es hierzulande erst zwei Herztransplantationen bei Kindern, die weniger als ein Jahr alt waren. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.