Cyberattacke: Wichtiges Spital muss Patienten abweisen

Hacker haben ein grosses Spital in Frankreich mitten in der Nacht teilweise lahm gelegt. Sie verlangen zehn Millionen Dollar.

, 23. August 2022, 07:54
image
Das Spital verfügt über 1'000 Betten. | CHSP
  • spital
  • cyberattacken
In der Nähe der französischen Hauptstadt Paris ist ein wichtiges Spital Opfer eines Ransomware-Angriffs geworden. Das Spital in der Stadt Corbeil-Essonnes verfügt über 1'000 Betten und ist für die Gesundheitsversorgung von fast 600'000 Menschen zuständig.
Die Attacke verhindere vorläufig unter anderem den Zugang zur Software des Spitals, zum Informationssystem für die Patientenaufnahme und der Zugriff auf das Speichersystems für medizinische Bilder, teilt das Centre Hospitalier Sud Francilien (CHSP) mit.

IT-Experten gingen von einer technische Panne aus

Nach Angaben des Spitals verlangen die Angreifer zehn Millionen Dollar Lösegeld. Die Erpresserschaft droht dabei wie üblich mit einer Veröffentlichung von Daten. Öffentliche Spitäler in Frankreich dürfen allerdings kein Lösegeld bezahlen. Die französische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.
Gemäss Spital waren die IT-Experten zunächst von einer technischen Panne ausgegangen. Der Angriff auf das Computernetzwerk hat mitten in der Nacht auf Sonntag stattgefunden.

Es ist offenbar auch mit OP-Absagen zu rechnen

Das Spital tue derzeit alles, um die Betreuung besonders dringlicher Fälle zu gewährleisten. Neuaufnahmen seien jedoch kompliziert, gegebenenfalls würden Notfallpatienten «direkt» an andere Spitäler in der Region weitergeleitet.
Betroffen sei auch die Chirurgie, weshalb es zu Absagen von Operationen kommen könnte, steht in französischen Medienberichten zu lesen.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

So viel kostet ein Medizinstudium in der Schweiz

Das Medizinstudium ist das teuerste Universitätsstudium der Schweiz. Je nach Standort gibt es aber grosse Unterschiede.

image

Bundesrat: Kostenanstieg führt zu höheren Prämien

Nach vier Jahren der Stabilität werden die Krankenkassenprämien 2023 wieder beträchtlich steigen. Zurückzuführen ist dies hauptsächlich auf die Covid-19-Mehrkosten.

image

Zürich soll Ombudsstelle fürs Gesundheitswesen erhalten

Das Zürcher Kantonsparlament spricht sich für eine unabhängige Ombudsstelle für Patienten und Mitarbeitende aus.