Sanacert-Bestätigung für Asana Spital Leuggern

Die Zertifizierungs-Stelle erteilte dem Aargauer Regionalspital Bestnoten.

, 12. Dezember 2023 um 13:39
image
Bild: PD
Das Asana Spital Leuggern wurde von der Zertifizierungsstelle Sanacert Suisse mit Bestnoten ausgezeichnet. Das Zertifikat wurde nach einem zweitägigen Audit verliehen, bei welchem das Asana Spital Leuggern 30 Punkte erreichte, so die Mitteilung.
Derzeit verfügen 27 Unternehmen in der Schweiz und in Liechtenstein über eine Sanacert-Zertifizierung im Bereich Akutsomatik oder Langzeitpflege.
Die Zertifizierung bezieht sich jeweils nicht nur auf medizinische und pflegerische Aspekte, sondern umfasst sämtliche Dienstleistungen – vom Rettungsdienst und Notfall bis hin zu Küche und technischem Dienst.
Die Zertifizierung eines funktionierenden Qualitätsmanagements ist eine Vorgabe des Kantons Aargau: Sie dient also auch dazu, der Asana-Gruppe mit den Spitälern in Leuggern und Menziken den Verbleib auf der Spitalliste zu sichern.
  • Qualität
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hausärzte: Gute Bezahlung heisst gute Behandlung

Boni für Ärzte? Eine neue Studie deutet an, dass eine Leistungslohn-Komponente ganz gut sein könnte für die Patienten.

image

Zufriedenheitsbefragung 2023: Top-Noten für Akut- und Kinderspitäler

33'800 Patienten wurden befragt. Speziell zufrieden ist das Publikum mit der 'Verständlichkeit der Auskünfte'.

image

In 6 Schritten zur Strategie für Spitäler oder Pflegeheime

Wie durch ein strukturiertes Strategievorgehen in Spitälern und Pflegeheimen das «alles und überall» im Schweizer Gesundheitswesen vermieden werden kann.

image

6 Prozent müssen wieder ins Spital – ungeplant

Männer verzeichnen mehr ungeplante Wiedereintritte als Frauen. 35 von 170 Spital- und Klinikstandorte hatten in einer ANQ-Studie überdurchschnittlich viele Rehospitalisationen.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es kann ja nicht sein, dass die Kernkompetenz der Jungen die Administration ist»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller jeweils Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Michele Genoni, Präsident der FMCH.

image

Heuschrecken sind ungesund

In Spitälern, die Finanzinvestoren gehören, haben die Patienten eher Komplikationen: Das besagen neue US-Daten.

Vom gleichen Autor

image

Curafutura: Marco Romano folgt auf Sandra Laubscher

Der ehemalige Mitte-Nationalrat wird Leiter Gesundheitspolitik und Mitglied der Geschäftsleitung.

image

Versicherer bietet allen Kunden Gen-Tests an

Beim US-Konzern Mass Mutual können alle Versicherten zwischen 35 und 70 ihr genetisches Risiko für acht Erkrankungen prüfen lassen.

image

Radiologen gehen gegen Fernsehbeitrag vor

Die Gesellschaft für Radiologie will nicht akzeptieren, dass «10 vor 10» ihren Fachbereich als Musterbeispiel für missbräuchliche Abrechnungen darstellt.