WHO: Das sind die 12 gefährlichsten Bakterien

Antibiotikaresistenz: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht erstmals eine Prioritätenliste mit zwölf Bakterien-Familien.

, 28. Februar 2017, 09:00
image
  • weltgesundheitsorganisation
  • antibiotika
  • forschung
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will damit den Kampf gegen antibiotikaresistente Bakterien verstärken. Die Liste soll Forscher dazu motivieren, neue Antibiotika zu entwickeln. Die Organisation aus Genf unterscheidet dabei drei Kategorien.
Priorität 1 (kritisch):
  • Acinetobacter baumannii
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Enterobacteriaceae (einschliesslich Klebsiella, E. coli, Serratia und Proteus)
Priorität 2 (hoch):
  • Enterococcus faecium
  • Staphylococcus aureus
  • Helicobacter pylori
  • Campylobacter
  • Salmonellen
  • Neisseria gonorrhoeae
Priorität 3 (mittel):
  • Streptococcus pneumoniae
  • Haemophilus influenzae
  • Shigellen
WHO: «Global priority list of antibiotic-resistant bacteria to guide research, discovery, and development of new antibiotics», Februar 2017.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Covid: Forschende fordern bessere Datenerhebung weltweit

In einem gemeinsamen Kommentar in «Nature» appellieren führende Forschungseinrichtungen an die Staaten der Welt, die Datenerhebung zu Infektionskrankheiten zu verbessern.

image

Zürcher Forschende entwickeln neue Therapie gegen Fibrose

Wissenschaftlern der Uni Zürich ist es gelungen, Lungen- und Leberfibrosen bei Mäusen zu vermindern. Der Ansatz könnte nun zur Behandlung von Patienten mit Organfibrosen eingesetzt werden.

image

Swissmedic gibt grünes Licht für die erste Covid-19-Prophylaxe

Das Schweizerische Heilmittelinstitut erteilt die Zulassung für die Antikörperkombination von Astrazeneca. Es ist die schweizweit erste medikamentöse Prophylaxe für Covid-19.

image

Krebstherapie: St. Galler Forscher erzielt Durchbruch

Lukas Flatz hat gemeinsam mit seinem internationalen Team eine neue, bedeutende Methode entwickelt, um Krebsantigene bei Immuntherapie-Patienten zu erkennen.

image

Long Covid: 17 Millionen Menschen in Europa hatten Symptome

Müdigkeit, mangelnde Konzentration oder Atemnot: Laut einer Analyse der WHO waren mindestens 17 Millionen Menschen von Long-Covid-Symptomen betroffen – überwiegend Frauen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.