Viktor: der neue Award des Schweizer Gesundheitswesens

Mehr Glamour, mehr Ausstrahlung, mehr Beteiligung: das verspricht «Viktor», der Award des Schweizer Gesundheitswesens, den Medinside und santémedia AG ausrichten. Nach wie vor mit Hilfe eines Public Votings.

, 27. Dezember 2021, 09:00
image
  • award
  • trends
  • medinside award
  • viktor
  • sponsoring
Der Medinside Award ist unterdessen zu DEM Award des Schweizer Gesundheitswesens geworden. Er gibt der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Leistung des Gesundheitswesens allgemein, und die Leistung von bestimmten Persönlichkeiten und Institutionen speziell zu würdigen. Eine besondere Rolle spielt dabei das sogenannte Public Voting. Die Öffentlichkeit und die Mitarbeitenden des Gesundheitswesens können Persönlichkeiten für den Award vorschlagen und wählen.
An diesem grundsätzlichen Mechanismus ändert sich auch in der Ausgabe 2022 nichts. Aber drumherum ist einiges geschehen. Medinside hat sich mit santémedia AG zusammengetan und den Award neu in «Viktor» umbenannt. «Viktor» wird neu in unterschiedlichen Kategorien vergeben und von einer hochkarätigen, unabhängigen Jury unterstützt werden. Die Verleihung der «Viktors» findet im nächsten Jahr nach der Abstimmung im The Dolder Grand in Zürich anlässlich einer Gala für geladene Gäste statt. Damit soll auch der Anspruch von «Viktor» erlebbar werden: Er ist der Oscar des Schweizer Gesundheitswesens.
Hauptsponsor und Presenting Partner von «Viktor» ist Johnson & Johnson. Es gibt zusätzliche Möglichkeiten für Sponsoren, den Anlass zu unterstützen.
Die Einreichung von öffentlichen Nominationen für den «Viktor» beginnt demnächst hier auf Medinside.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese App sagt jungen Frauen die Periode voraus

Nun gibt es auch für Mädchen eine Zyklus-App: Teena misst die Körpertemperatur und klärt die jungen Frauen über die Periode auf.

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

image

Viktor 2022: «Ich wünsche mir, dass die Versicherer stärker mit einbezogen werden!»

Der ehemalige Sanitas-CEO Otto Bitterli ist Jury-Präsident des Viktor Awards. Er hofft, dass die Krankenversicherer in Zukunft verstärkt beim Viktor vertreten sind.

image

Nun kommt die Foto-Analyse von Mahlzeiten

Forschende der Universitäten Bern und Zürich haben eine App entwickelt, die bewerten kann: Ist eine Mahlzeit gesund oder nicht?

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

Vom gleichen Autor

image

Effizienz im digitalen Zeitalter dank SHIP

Wenn sich Spitäler um Administratives kümmern, geht wertvolle Zeit verloren. Zeit, die für Patientinnen und Patienten fehlt. Das geht effizienter: SHIP vereinfacht das Schweizer Gesundheitswesen und stellt sicher, dass alle Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Informationen haben.

image

Integrierter Stroke-Patientenpfad: Denkanstösse zur Optimierung des aktuellen Stroke-Patientenpfades in der Schweiz

Überall wird von Value-based Healthcare [VBHC] und integrierter Versorgung gesprochen. Doch wie geht das? Basierend auf Interviews mit Expert:innen und aktueller Literatur haben wir VBHC- Prinzipien auf den Stroke-Patientenpfad angewandt.

image

«Der Hausarzt spielt eine grosse Rolle!»

Der «Swiss Health Monitor 2022» zeigt: Die telemedizinischen Angebote der Krankenkassen werden kaum genutzt und der persönliche Kontakt zur Ärztin ist beliebter denn je.