Ausbildungspflicht: Gericht gibt Uniklinik Balgrist Recht

Im Konflikt um die Ersatzabgabe für nicht erbrachte Ausbildungswochen hat ein Gericht gegen die Zürcher Gesundheitsdirektion entschieden.

, 27. Februar 2017, 08:30
image
  • zürich
  • ausbildung
  • balgrist
Die Zürcher Gesundheitsdirektion hatte von der Universitätsklinik Balgrist rund 50’000 Franken verlangt. Der Grund: Jedes Spital auf der Spitalliste muss eine gewisse Anzahl Ausbildungswochen leisten – sonst bezahlt es einen Malus. Nach Ansicht des Kantons war dies bei der Uniklinik Balgrist im Jahr 2014 aber nicht erfüllt.
Das Spital reichte Beschwerde beim Verwaltungsgericht ein. Jetzt hat das Gericht dem Balgrist vollumfänglich Recht gegeben. Kurz: Die Klinik muss keinen einzigen Franken Ersatzabgabe leisten, wie die «Limmattaler Zeitung» berichtet.
Unter anderem sah es der Kanton vor, die Universitätsklinik müsse 36 Ausbildungswochen für Praktika auf der Intensivpflege anbieten. Doch der Balgrist könne aus «objektiven Gründen» keine Ausbildungsplätze in Intensivpflege anbieten, so das Gericht. Auch lasse sich die Ausbildungsverpflichtung nicht auf einen anderen Beruf übertragen, wie es die Gesundheitsdirektion verlangt hatte. 
Zum Urteil: Kanton Zürich, Verwaltungsgericht, VB.2016.00659, URT.2017.18706
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Radiologie: Hirslanden bündelt Standorte

Ab Oktober befinden sich vier Zürcher Radiologe-Institute unter einem Dach. Gleichzeitig wird die Ärzteschaft neu organisiert. Ein Überblick.

image

Nun sorgt eine einzige Spitex für die Zürcher

Die beiden Vereine Spitex Zürich Limmat und Spitex Zürich Sihl haben sich zusammengeschlossen: Der neue Verein Spitex Zürich beschäftigt somit über 1000 Personen.

image

Nicht mehr ohne Dolmetscher zur Behandlung

Die Stadt Zürich will, dass auch Fremdsprachige bei medizinischen Behandlungen alles richtig verstehen. Sie baut deshalb den Dolmetscherdienst aus.

image

Test für Medizinstudium soll analysiert werden

Der Kanton Freiburg überprüft die ärztliche Aufnahmeprüfung. Das Ziel: herausfinden, ob französischsprachige Kandidaten gegenüber deutschsprachigen benachteiligt werden.

image

Zürich: Gemeinden fordern mehr Kooperation in der Pflegeversorgung

Die Mitgliedsgemeinden der Gesundheitskonferenz Kanton Zürich wollen eine zukunftsfähige Pflegeversorgung. Dafür wurden sechs Empfehlungen verabschiedet.

image

Kanton muss Pflegestudium rasch unterstützen

Die Berner sind für einmal schneller als andere: Die Kantonsregierung investiert möglichst rasch Geld in die Pflegeausbildung. Andere Kantone wollen abwarten.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.