Spitalseelsorger gründen neuen Berufsverband

Seelsorgerinnen und Seelsorger im Gesundheitswesen schliessen sich zum Berufsverband Seelsorge im Gesundheitswesen (BSG) zusammen. Auch eine Stellenbörse ist geplant.

, 24. März 2022 um 13:12
image
  • spital
  • seelsorge
  • spiritual care
  • kantonsspital winterthur
Die Vereinigungen der katholischen und der evangelischen Seelsorge wollen die Zukunft des Seelsorgeberufs im Gesundheitswesen aktiv mitgestalten. Zu diesem Zweck haben sie den Berufsverband für Seelsorge im Gesundheitswesen (BSG) gegründet.
Die Berufsleute wollen damit die Grundlage für die gemeinsame Weiterentwicklung des Berufsbildes schaffen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Ziel sei ein aktiver Dialog mit den Landeskirchen, den Verbänden weiterer Gesundheitsberufe und den Universitäten.

Qualität und Know-How in Spiritual Care

Im Fokus der neuen überkonfessionellen Organisation stehen die Vernetzung der Seelsorgenden und die Entwicklung von Qualitätsstandards. Die im Gesundheitswesen tätige Seelsorge soll auch innerkirchlich als eigene Profession anerkannt werden, heisst es. 
Konkret werden damit auch die Qualifikationen und Anforderungen an die Seelsorgenden und die Anstellungsbedingungen definiert. Der Verband versteht sich aber auch als Vermittler für Aus- und Weiterbildung für die spezialisierte Spiritual Care und betreibt eine Stellenbörse.

Kantonsspital Winterthur weiht Spitalkirche ein

Seelsorge und Spitalkirchen haben heute ihren festen Platz im Gesundheitswesen und in Spitälern. Vor kurzem hat das Kantonsspital Winterthur (KSW) mit dem Neubau eine neue Spitalkirche eingeweiht. An der Zeremonie haben Vertreter der fünf Weltregionen teilgenommen. Denn das Spital versteht sich als offene, für alle Ethnien, Religionen und Weltanschauungen zugängliche Gesundheitsinstitution.  
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Nun müssen Spitäler besser werden

Erstmals haben die Spitäler und Krankenkassen einen Vertrag über die Qualität ihrer Arbeit abgeschlossen.

image

Die Insel ist das schnellste Spital der Schweiz

Zum 9. Mal verteidigte die Insel ihren Titel, die fittesten Angestellten zu haben: Sie gewann die Firmentrophy am Berner Stadtlauf.

image

Studie: Hohe Burnoutgefahr bei Notärzten

Knapp 60 Prozent weisen mindestens ein Burnout-Kriterium auf, über 10 Prozent hatten bereits Suizidgedanken.

image

Die Luks-Gruppe sucht einen neuen CEO

Benno Fuchs geht Ende März 2025 in Frühpension.

image

Landesspital Liechtenstein: Weniger ambulante und stationäre Patienten

Damit rutschte ein weiteres Akutspital 2023 in die roten Zahlen.

image

LUKS Gruppe: «Optimierung aller Arbeitsprozesse»

Das Jahresergebnis des Zentralschweizer Spitalkonzerns lag 2023 über dem Branchenschnitt.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.