«So ein Bild sehen Sie wahrscheinlich nur einmal in Ihrem Leben»

Zum reinschauen: Drei beteiligte Ärzte berichten über die erfolgreiche Trennung von frühgeborenen Siamesischen Zwillingen am Inselspital.

, 1. April 2016, 12:44
image
  • insel gruppe
  • neonatologie
  • spital
Es war eine weltweit beachtete Aktion: Im Dezember trennten Spezialisten der Universitätsspitäler von Bern und Genf zwei Frühgeborene, die an Herz und Leber zusammengewachsen waren. Der Eingriff geschah nur acht Tage nach der Geburt. 
In der Fernsehsendung «Praxis Gsundheit» berichten nun drei Beteiligte von den Abläufen und ihren Eindrücken damals: Daniel Surbek, Chefarzt Universitätsklinik für Frauenheilkunde am Inselspital; Steffen Berger, Chefarzt an der Klinik für Kinderchirurgie am Inselspital; sowie Alexander Kadner, Leiter Chirurgie angeborener Herzfehler am Inselspital.
«Die beiden Herzen im Brustkorb von beiden Mädchen schlagen zu sehen sowie die konzentrierte und zugleich emotionale Stimmung im Operationsaal waren für mich die eindrücklichsten Momente der Operation», erzählt Alexander Kadner.

Santémedia – «Trennung von siamesischen Zwillingen»: Zum ganzen Beitrag (Dauer: 14 Minuten)

image
Die beteiligten Ärzte Daniel Surbeck, Steffen Berger und Alexander Kadner (vlnr) mit Moderator David Staudenmann (Screenshot Santémedia)
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Bernerin erhält Geld für ihre Medikamenten-Forschung

Eine Apothekerin am Inselspital untersucht, wer nach einer Spitalbehandlung Probleme wegen Arzneimitteln bekommen könnte.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.