Neues Amt für Winterthurer Chefarzt

Miklos Pless ist neuer Präsident der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK). Pless ist Chefarzt für Onkologie am Kantonsspital Winterthur (KSW).

, 19. November 2021, 14:15
image
Der Onkologe Miklos Pless steht neu an der Spitze der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK). Er tritt die Nachfolge von Roger von Moos an, der in den letzten fünfeinhalb Jahren als Präsident amtete. 
Miklos Pless ist seit 2006 Chefarzt der Medizinischen Onkologie und Leiter des Tumorzentrums am Kantonsspital Winterthur (KSW). Pless ist Mitglied des SAKK-Vorstands und war die letzten zweieinhalb Jahre Vizepräsident. Er ist Facharzt für Medizinische Onkologie und Facharzt für Innere Medizin.

Das Wohl der Krebspatienten verbessern

Der neu gewählte Präsident der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) will laut eigenen Angaben die Stellung des Forschungsinstituts als führende Organisation für akademische, klinische und patientenbezogene Krebsforschung in der Schweiz weiterentwickeln. 
Die SAKK sei von enormer Bedeutung für die klinische Krebsforschung in der Schweiz, sagt Pless. Auf die Organisation warten in den nächsten Jahren viele Herausforderungen. «Am Schluss werden wir daran gemessen, ob wir das Wohl unserer Krebspatienten wirklich verbessern können, das muss unser aller Ziel sein», so der neue SAKK-Präsident. 
Die Organisation SAKK führt als dezentrales akademisches Forschungsinstitut klinische Studien zur Krebsbehandlung in allen grösseren Spitälern der Schweiz durch. Sie umfasst ein Netzwerk von rund 20 Forschungsgruppen und ein Koordinationszentrum in Bern.
Neuer Vorstand ab 1.1.2022
  • Miklos Pless
  • Richard Cathomas
  • Willy Oggier
  • Sacha Rothschild
  • Urban Novak
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

image

Solothurn muss neuen Notfallmediziner suchen

Chefarzt Gregor Lindner hat gekündigt. Nun muss die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn einen Nachfolger finden.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.