Neue Leitung der Klinik für Orthopädie und Traumatologie

Andreas M. Müller wird Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Traumatologie am Universitätsspital Basel.

, 28. Januar 2022, 09:27
image
  • universitätsspital basel
Seit 2019 ist Andreas M. Müller stellvertretender Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Traumatologie im Universitätsspital Basel (USB). Nun hat ihn die Spitalleitung zum Chefarzt ernannt. Er tritt die Nachfolge von Daniel Rikli an, der Ende August 2022 in Pension geht.
Müllers Schwerpunkte sind arthroskopische Eingriffe, Primär- und Revisionsprothetik sowie Stabilisierungsoperationen an Schulter und Ellbogen.
1976 in Basel geboren und in Riehen aufgewachsen, absolvierte Andreas Müller das Medizinstudium  in Basel und in Paris. Nach dem Studium folgten Aus- und Weiterbildungen in Davos, Basel und Beth Israel Deaconess Medical Center an derHarvard Medical School in Boston (USA).

Leiter des Schulter- und Ellbogenteams

2012 ist Andreas Müller ans USB zurückgekehrt. Er übernahm die Leitung des Schulter- und Ellbogenteams und baute den neu gegründeten Nebenstandort der Orthopädie am Bethesda Spital in Basel mit auf. 
2020 erhielt Andreas Müller für seine Forschungstätigkeit die Titularprofessur an der Universität Basel. 
Wie dem Blog des USB zu entnehmen ist, will Professor Müller in seinem neuen Amt die in den letzten zwei Jahren definierten Schwerpunkte weiter vorantreiben. Es sind dies Outcomeforschung, regenerative Chirurgie, Weiterbildung, Optimierung des Angebotes auf der Notfallstation, verbesserte Indikationsstellung.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zürich: Das ist die neue Chefin Allgemeine Innere Medizin

Am 1. August tritt Martina Kleber ihren Posten als Chefärztin des Instituts für Allgemeine Innere Medizin an der Klinik Hirslanden in Zürich an.

image

Spital Wil bestellt Essen künftig beim Unispital

Die Mahlzeiten für die Patienten im Spital Wil kommen neu vom Universitätsspital Basel. Das Essen für Mitarbeitende hingegen wird weiterhin im Restaurant gekocht.

image

So viel bezahlt das Unispital Basel wohl für das Bethesda

Wie viel oder wenig muss das Unispital Basel für die Privatklinik Bethesda ausgeben? Über den Kaufpreis wurde zwar Stillschweigen vereinbart. Einen Anhaltspunkt gibt es aber dennoch.

image

Universitätsspital Basel übernimmt Bethesda Spital

Im Gesundheitsraum Nordwestschweiz kommt es zur nächsten Kooperation: Das Universitätsspital Basel (USB) beteiligt sich am privaten Basler Bethesda Spital – und erwirbt die Aktienmehrheit.

image

Kaderarzt vom Basler Unispital wird Chefarzt im Aargau

Sacha Rothschild heisst der neue Chefarzt Onkologie am Kantonsspital Baden (KSB). Aktuell ist er Leitender Arzt am Universitätsspital Basel.

image

USB machte Gewinn und zahlt 500 Franken Covid-Prämie

Das Universitätsspital Basel hat schon lange kein so gutes Jahr mehr erlebt. Es schneidet am besten von den drei Deutschschweizer Universitätsspitälern ab.

Vom gleichen Autor

image

Palliative Care – eine tickende Zeitbombe

Viele politische Vorstösse, viel Papier, beängstigende Perspektiven, keine konkreten Massnahmen. Die Rede ist von Palliative Care.

image

«Herr Flury, warum braucht es The Swiss Leading Hospitals?»

«Qualitätssicherung kommt vor Kommunikation», sagt der Psychiater Hanspeter Flury, der neue Präsident von Swiss Leading Hospitals.

image

Wann gehört Palliative Care ins Spital?

Ist es Aufgabe eines Spitals, totkranke Menschen aufzunehmen und in den Tod zu begleiten? Nur wenn spezielle Spitalbehandlungen nötig sind.