Kreative Lösung gegen Patienten-Einsamkeit

Ein Berner Heimbetreiber setzt auf Umarmungsvorhänge.

, 29. Mai 2020 um 09:50
image
  • coronavirus
  • trends
Der Coronavirus trifft ältere Patienten besonders stark. Weil sie besonders vulnerabel sind, galt in den Heimen lange ein komplettes Besuchsverbot. Auch wenn diese Einschränkungen nun langsam aufgehoben werden: Körperkontakt mit den Angehörigen liegt häufig weiterhin nicht drin - und wird schmerzlich vermisst.

Safer Hugging

Eine kreative - und etwas lustig anmutende - Idee hatte die Stiftung Solina, die im Kanton Bern mehrere Pflegeeinrichtungen betreibt. Es setzt Umarmumsvorhänge ein, die nach dem Gebrauch entsorgt werden. Durch diese hauchdünnen Folien hindurch können sich die Angehörigen in die Arme nehmen.  Das Angebot für viele wohl nicht das Gelbe von Ei, wird der Geschäftsführer in der «Berner Zeitung» zitiert: «Es ist einfach ein weiterer Versuch, auf die Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner einzugehen.» Falls Vorhang gut ankomme, werde man die hausintern Produktion hochfahren.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Luzern: Ende des Ärzte- und Pflegemangels in Sicht?

Im vergangenen Jahr wurden 10 Prozent mehr Bewilligungen für Gesundheitsberufe erteilt.

image

Erfolg für Jungunternehmen im Biotech- und Medtech-Bereich

Viele Start-Up-Unternehmen hatten letztes Jahr grosse Mühe, Investoren zu finden. Biotech und Medtech gehörten aber zu den Gewinnern.

image

Die Menschen fühlen sich so gesund wie vor Corona

Die Covid-Turbulenzen konnten der gesundheitlichen Selbstsicherheit von Herrn und Frau Schweizer wenig anhaben: Dies besagen neue Daten.

image

Immer mehr Pillen – und immer mehr Komplementär-Medizin

Der Gebrauch von Schmerzmitteln hat sich in den letzten drei Jahrzehnten verdoppelt. Der Gebrauch von Physiotherapie ebenfalls. Und so weiter.

image

Erste Transplantation mit«DaVinci-Xi-System» am Kantonsspital St. Gallen

Erstmals wurde am KSSG die Niere eines Lebendspenders mit Hilfe chirurgischer Robotik entnommen.

image

Effizienz durch digitale Prozesse

Schwarzwald-Baar Klinikum meistert Hürden der Anbindung von HYDMedia an das LE-Portal

Vom gleichen Autor

image

Covid-19 ist auch für das DRG-System eine Herausforderung

Die Fallpauschalen wurden für die Vergütung von Covid-19-Behandlungen adaptiert. Dieses Fazit zieht der Direktor eines Unispitals.

image

Ein Vogel verzögert Unispital-Neubau

Ein vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet im künftigen Zürcher Kispi. Auch sonst sieht sich das Spital als Bauherrin mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.

image

Preisdeckel für lukrative Spitalbehandlungen?

Das DRG-Modell setzt Fehlanreize, die zu Mengenausweitungen führen. Der Bund will deshalb eine gedeckelte Grundpauschale - für den Direktor des Unispitals Basel ist das der völlig falsche Weg.