Kliniken Valens: Stabwechsel in der Rheinburg-Klinik

Martin Rutz verlässt sein Lebenswerk und übergibt die Leitung an die Neurologin Carmen Lienert.

, 6. Februar 2018 um 08:32
image
In 23 Jahren hat Martin Rutz mit seiner Ehefrau Louise Rutz-LaPitz die Rheinburg als Klinik für akutstationäre neurologische und orthopädische Rehabilitation aufgebaut. In diesen Tagen tritt er in den Ruhestand. 
Nun hat Carmen Lienert, seine bisherige Stellvertreterin, die Chefarztstelle übernommen. Die Neurologin hat gemäss einer Mitteilung bereits im März 2016 den Dienst in der Rheinburg-Klinik Walzenhausen als Anwärterin auf die Chefarztposition angetreten. 
Carmen Lienert war zuvor acht Jahre lang als leitende Ärztin im Kantonsspital Baselland am Standort Bruderholz tätig gewesen und hat dort unter anderem eine neurologische Ambulanz aufgebaut. 
Die Rheinburg-Klinik gehört seit rund drei Jahren zur Gruppe Kliniken Valens mit drei Rehazentren. Sie wird von Till Hornung geführt. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Weltweit eines der ersten High-End-Dual-Source-CT-Systeme im Ensemble Hospitalier de la Côte in Morges

Welche Vorteile daraus für die regionale Bevölkerung entstehen, lesen Sie im nachfolgenden Interview mit Dr. Mikael de Rham, CEO vom Ensemble Hospitalier de la Côte (EHC).

image

Die Liste: Operationen, die für schwangere Chirurginnen unbedenklich sind

In Deutschland hat die Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie eine «Positivliste« veröffentlicht.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Spital Einsiedeln: Neue Chefärztin Chirurgie

Für ihre neue Position verlässt Dominique Sülberg das Kantonsspital Baden.

image

Swissmedic braucht einen neuen Chief Medical Officer

Claus Bolte ist der neue Vizepräsident des Universitätsspitals Basel. Dafür gibt er seine Funktion als CMO bei Swissmedic auf.

image

LUKS-Rettungsdienst hat einen neuen Chefarzt

Er heisst Micha Dammbach. Mit Manuel Wanzenried teilt er sich die Gesamtleitung des Rettungsdienstes.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.