Keine Zertifikatspflicht für Spitäler und Heime

Spitäler und Heime bleiben von der neusten Ausweitung der Zertifikatspflicht verschont. Der Bundesrat findet: Das müssten die Kantone verordnen.

, 8. September 2021, 14:17
image
  • spital
  • coronavirus
  • politik
Etliche Spitäler machen es mittlerweile freiwillig: Sie verlangen von Patienten und Besuchern ein gültiges Covid-Zertifikat, wie Medinside hier vermeldete.

Manche kontrollieren bereits...

Einige Spitäler, darunter auch das Spital Thurgau und das Universitätsspital Basel (USB) kontrollieren bereits seit Tagen minutiös und mit viel Aufwand alle Personen, die ins Spital kommen. Im Stadtspital Zürich müssen die Besucher und Patienten seit letztem Samstag und am Kantonsspital Uri (KSU) ab kommendem Montag ein gültiges Zertifikat vorweisen. Am Kantonsspital Winterthur (KSW) gilt diese Pflicht bereits ab Freitag.
Alle Spitäler tun das freiwillig. Denn der Bundesrat hat heute zwar die Zertifikatspflicht massiv ausgedehnt und neu auch Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen dazu verpflichtet, ihre Besucher zu kontrollieren.

...andere nicht.

Doch die Spitäler und Heime sind davon ausgenommen. Das gilt nicht nur für Besucher und Patienten, sondern auch fürs Personal. Warum? Alain Berset sagte an der gestrigen Medienkonferenz: «Das liegt in der Pflicht der Kantone.»
Das heisst: Ob es für einen Spitalbesuch – sei es als Patient oder als Besucher – ein gültiges Covid-Zertifikat braucht oder nicht, ist nach wie vor davon abhängig, in welches Spital man geht.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Universitätsklinik weitet Angebot auf Männedorf aus

Das Universitäre Wirbelsäulenzentrum Zürich (UWZH) arbeitet neu auch im Spital Männedorf und bietet dort Standard-Operationen an.

image

Dieses Spital darf nicht so gross werden wie geplant

Es ist zu teuer: Das neue Schaffhauser Kantonsspital muss um 50 Millionen Franken billiger werden. Das hat der Spitalrat beschlossen.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Krebsvorsorge: PCR-Tests sollen in die Grundversicherung

PCR-Tests erkennen Gebärmutterhalskrebs früher als die üblichen Pap-Tests. Die SGGG-Fachkommission bereitet einen Antrag für die Kostenerstattung durch die Grundversicherung vor.

image

WHO erklärt Covid-Pandemie weiterhin für einen globalen Notstand

Die Weltgesundheitsorganisation hebt die wegen der Corona-Pandemie ausgerufene höchste Alarmstufe weiterhin nicht auf. Die Staaten sollen die Überwachung regeln. Das macht die Schweiz.

image

Die HFR-Operationszentren haben einen neuen Chefarzt

Pavel Kricka leitet neu als Chefarzt die Operationszentren des Freiburger Spitals (HFR). Er ist Nachfolger von Rolf Wymann.

Vom gleichen Autor

image

Sie will etwas Neues – deshalb geht die Kantonsärztin

Schon wieder ein Wechsel im Kantonsarztamt von Solothurn: Samuel Iff heisst der Neue, der Yvonne Hummel ersetzt.

image

Grosse Altersheimgruppe hat nun eine Schlichtungsstelle

Das ist neu: Die 43 Senevita-Heime wollen Streit um die Betreuung oder ums Geld von einer unabhängigen Stelle schlichten lassen.

image

Ist das die Rettung für private Spitex-Unternehmen?

Eine private Spitex-Firma fürchtet um ihre Zukunft – deshalb arbeitet sie mit einem Alterszentrum zusammen.