Aarau: SVP-Fraktionschef nimmt Chefarzt-Löhne ins Visier

Und zwar will er das ganz konkret tun: Er bietet an, in der Finanzbuchhaltung des Kantonsspitals Aarau mitzuarbeiten.

, 29. November 2017, 11:06
image
  • spital
  • kanton aargau
Im Rahmen der Aktion #130JahreKSA lädt das Kantonsspital Aarau Prominente zu einer Art Eintages-Praktikum ins Spital. So betätigte sich der Komiker Marco Rima Anfang November als eine Art Stimmungspfleger, andere Prominente werden folgen.
Aber eben: Das KSA ist auch ein Politikum – zum Beispiel im Grossen Rat des Kantons. Dort pochte SVP-Fraktionschef Jean-Pierre Gallati unlängst darauf, dass das kantonale Spital eine höhere Dividende abführe, nämlich 4,2 Millionen statt wie zuletzt 4,1 Millionen Franken.

«Sachkenntnis vertiefen»

Spital-CEO Robert Rhiner nahm den Ball auf – und lud den Parlamentarier (per Communiqué) ebenfalls zu solch einem Eintages-Praktikum. «Gern möchten wir deshalb dem Grossrat, SVP-Fraktionspräsidenten und Anwalt im Rahmen der Aktion #130JahreKSA die Gelegenheit geben, seine Sachkenntnis über das Kantonsspital Aarau zu vertiefen und ihn ins Prominenten-Praktikum einladen», sagte Rhiner.
Zuerst reagierte Jean-Pierre Gallati zurückhaltend: «Einen Anwalt in einem Spital einzusetzen, ist riskant», warnte er (mit einem gewissen Recht) in der «Aargauer Zeitung». Dann aber bot der SVP-Mann an, konkret sei Know-how einzusetzen statt Praktikumsaufgaben zu vollbringen: «Ich möchte mein Praktikum in der Finanzbuchhaltung absolvieren», schlug er vor. Eine weitere Überlegung: «Dort kann ich die Löhne der Chefärzte kontrollieren.»
Denn bei diesen Löhne gebe es gewiss Einsparpotential – um am anderen Ende mehr Geld an den Kanton abzuführen. «Das KSA ist eingeladen, die Löhne der Chefärzte offenzulegen», sagte Gallati in der AZ.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.