Insel Gruppe: Pflege bleibt in der Konzernleitung

Das Pflegepersonal hat sich durchgesetzt: Der Bereich Pflege/MTT wird nach einer Übergangsphase direkt im Führungsgremium vertreten sein.

, 20. Oktober 2017, 16:51
image
  • insel gruppe
  • pflege
Seit dem 1. Juli war der Bereich Pflege/MTT bloss provisorisch in der Konzernleitung der Insel Gruppe vertreten. Ursprünglich sollte der Bereich ganz aus der Konzernleitung verschwinden und lediglich durch den interdisziplinären Kernbereich Medizin vertreten sein. 
Doch das Pflegepersonal leistete Widerstand und setzte eine Übergangslösung mit eigenständiger Vertretung in der Person von Ulrich von Allmen durch. Den ganzen Sommer über wurde der Widerstand weitergeführt mit dem Ziel, eine definitive Vertretung zu erwirken. Dies ist nun gelungen. 

Pflege hat strategische Bedeutung

«An seiner Sitzung vom 20. Oktober hat der Verwaltungsrat der Insel Gruppe beschlossen, dass die Pflege/MTT nach der Übergangsphase direkt und eigenständig in der Konzernleitung vertreten sein wird», schreibt die Insel Gruppe in einer Mitteilung
Eine direkte Einbindung der Pflege/MTT, so die neue Erkenntnis des Verwaltungsrats, trage zur Erreichung der strategischen Ziele des Unternehmens bei. Er anerkennt, dass die Bedeutung der nichtärztlichen Berufe zunehme. Fachübergreifend abgestützte Konzepte in der medizinischen Versorgung seien für den Erfolg der Spitalgruppe wichtig. 
Die Konzernleitung der Insel Gruppe setzt sich wie folgt zusammen:
  • Holger Baumann, Vorsitzender
  • Urs Mosimann, Medizinischer Direktor Insel Gruppe
  • Martin Fiedler, Ärztlicher Direktor des Inselspitals
  • Ulrich von Allmen, Direktor Pflege/MTT
  • Matthias Gugger, Direktor Lehre und Forschung
  • Uwe Simon, Dekan der Medizinischen Fakultät
  • Stefan Janz, Direktor Management Services
  • Martin Graf, Direktor Technologie ad interim

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Wir arbeiten mit immer weniger Personal und müssen immer mehr einspringen»

Fast ein Jahr nach der Annahme der Pflegeinitiative verschlechtere sich die Situation im Gesundheitswesen rasant, sagen Pflegende. Sie wollen nun erneut ein Zeichen setzen.

image

Ehemalige Reusspark-Direktorin hat einen neuen Job

Alexandra Heilbronner-Haas übernimmt die Geschäftsführung des Branchenverbandes Odasanté.

image

Limmattal: Pflegezentrum eröffnet früher als geplant

Am kommenden Wochenende weiht der Spitalverband Limmattal sein neues Pflegezentrum ein. Die Feier hätte erst in einem halben Jahr stattfinden sollen.

image

MiGeL: Entfernungsmittel für Pflaster sind nice to have

Wann sind Pflegehilfsmittel medizinisch notwendig und wann sind sie «nice to have»? Laut BAG sind Pflasterentfernungsmittel «nice to have» - ausser bei ganz spezifischen Patientengruppen.

image

VR-Präsident wehrt sich gegen Vorwürfe

Bernhard Pulver, VR-Präsident der Insel-Gruppe, nimmt in der aktuellen Ausgabe der Jungfrau-Zeitung Stellung zu happigen Vorwürfen an die Adresse der Spitalführung unter Uwe E. Jocham.

image

Drei Unispitäler nehmen schwer kranke Ukrainer auf

Die ersten fünf schwerkranken Menschen aus der Ukraine dürfen sich in der Schweiz behandeln lassen – nach einem aufwändigen Aufnahmeverfahren.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.