Hier operieren Ärzte mit der «Google-Brille»

In Polen haben Chirurgen erstmals eine komplizierte Herz-OP mit Unterstützung von virtueller Realität durchgeführt.

, 25. November 2015, 15:00
image
  • trends
  • google
  • kardiologie
  • chirurgie
  • forschung
Herzchirurgen beseitigten in Polens Hauptstadt Warschau eine Blockade der Herzkranzgefässe. Bei der Operation kam dabei Googles Datenbrille «Google Glass» zum Einsatz.
Bei dem Patienten handelte es sich um einen 49-jährigen Mann, der an einem Komplettverschluss einer Herzarterie litt. Dies gilt als komplex und schwierig zu behandeln.

Mit Google Glass und App

Bei der Operation nutzten die Ärzte die Behandlungsmethode der «perkutanen Koronarintervention». Der einzige Unterschied: Die Ärzte setzten die «Google Glass» ein, um eine 3D-Rekonstruktion der betreffenden Arterie aufzubauen.
Ein grosses Problem bei dieser OP ist offenbar die Visualisierung der Arterie. Hier kam eine sprachaktivierte App zum Einsatz. So konnten die Ärzte während ihrem Einsatz die Bilder anzeigen und vergrössern.

Setzt Hoffnung auf virtuelle Realität

Das Team hat nun einen Bericht über die Operation im «Canadian Journal of Cardiology» veröffentlicht. Sie hoffen, dass dies andere Ärzte dazu motivieren kann, bei kardiovaskulären Interventionen häufiger auf virtuelle Realität zurückzugreifen.
Maksymilian P. Opolski,  Artur Debski, Bartosz A. Borucki, Marcin Szpak, Adam D. Staruch, Cezary Kepka, Adam Witkowski: «First-in-Man Computed Tomography-Guided Percutaneous Revascularization of Coronary Chronic Total Occlusion Using a Wearable Computer: Proof of Concept», in: Canadian Journal of Cardiology. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese App sagt jungen Frauen die Periode voraus

Nun gibt es auch für Mädchen eine Zyklus-App: Teena misst die Körpertemperatur und klärt die jungen Frauen über die Periode auf.

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Leberkrebs: So gerät eine gesunde Zelle auf Abwege

Leberkrebs gehört zu den tödlichsten Krebsarten. Basler Forschende haben nun herausgefunden, wie eine gesunde Leberzelle zur Tumorzelle wird.

image

Booster: Milde Schäden an Herzmuskel sind häufiger als angenommen

Ein Forschungsteam der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel hat die Auswirkungen der Covid-19-Booster-Impfung auf den Herzmuskel untersucht.

image

Basler Forscher lösen Rätsel um plötzlichen Herztod ein Stück weiter

Die Herzkrankheit arrhythmogene Kardiomyopathie kann junge Sportler aus dem Leben reissen. Ein Forscher-Team hat neue therapeutische Ansätze identifiziert.

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.