FMH: Neuer Vize-Präsident

Die Ärztekammer hat an der letzten Sitzung den Berner Orthopäden Christoph Bosshard ins Vize-Präsidium gewählt.

, 4. November 2015, 09:13
image
  • ärzte
  • fmh
  • christoph bosshard
  • suva
  • kanton bern
  • politik
An der Spitze der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) kommt es zu einer personellen Veränderung. An der letzten Ärztekammer haben die 200 Delegierten ihr Zentralvorstandsmitglied Christoph Bosshard als neuen Vize-Präsidenten gewählt. 
Laut der Mitteilung ist der Berner Orthopäde seit Juni 2012 im Zentralvorstand für das Departement «Daten, Demographie und Qualität» sowie für die Schweizerische Akademie für Qualität in der Medizin SAQM verantwortlich.

Praxisgruppenleiter bei der Suva

Der Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie schloss das Medizinstudium in Bern ab. Der 51-jährige Berner arbeitete unter anderem als Oberarzt im Spital Tiefenau und im Spital Ziegler.
Seit 2008 ist er bei der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva) tätig, zunächst als Kreisarzt, heute als Leiter agenturärztlicher Dienst BE/FR/SO/VS.
Bosshard war Präsident beim Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte (VSAO) und amtet als Vize-Präsident für die Berner Gesellschaft der Orthopädischen Chirurgen (BGO).
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Rega will trotzdem ins Wallis

War es ein abgekartetes Spiel? Die Rega ortet jedenfalls «grobe Mängel» beim Entscheid, dass sie im Wallis nicht retten darf.

image

Jugendliche griffen 2022 häufiger zur Flasche als 2021

Der Konsum von Alkohol und Nikotin hat erneut zugenommen; vor allem bei Mädchen. Das zeigt eine Befragung bei knapp 1100 Jugendlichen.

image

Nun will der Bund für mehr Organspenden sorgen

Niemand weiss, wann die Widerspruchslösung für Organspenden kommt. Deshalb macht der Bund nun viel Werbung für die freiwillige Spende.

image

So entscheiden Hausärzte einfacher über Antibiotika

Jedes zweite Antibiotika-Rezept wäre unnötig. Die Behörden versuchen deshalb, übereifrige Hausärzte mit Merkblättern zu bremsen.

image

Kinderarzt kritisiert: Zu viel Alarm nur wegen Schnupfen

Immer mehr Eltern überfüllen Notfälle und Praxen – nur weil ihr Kind Schnupfen hat. Ein Kinderarzt fordert mehr Geduld.

image

Deutsche Hausärzte haben zu viel Cannabis verordnet

In Deutschland wollen die Krankenkassen den boomenden Cannabis-Verschreibungen einen Riegel schieben. Hausärzte sollen gebremst werden.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.