Das sind die besten Gesundheitssysteme der Welt

In einem neuen Ranking der Gesundheitssysteme stehen europäische Länder an der Spitze. Die Schweiz gehört nicht zu den leistungsstärksten Ländern.

, 26. August 2021 um 06:15
image
  • gesundheitssysteme
  • spital
  • ärzte
  • pflege
  • commonwealth
Ein neues Ranking der US-amerikanischen Stiftung «Commonwealth Foundation» zeigt die besten Gesundheitssysteme der Welt. Konkret sind damit diejenige einkommensstarke Länder gemeint, die in den folgenden fünf Kategorien am besten abschneiden.



  • Zugang zur Gesundheitsversorgung (acces to care),
  • Betreuungsprozesse (care process),
  • Verwaltungseffizienz (administrative efficiency),
  • Gerechtigkeit (equity) und
  • Resultate der Gesundheitsversorgung (health care outcomes).
Alle Kategorien decken dabei insgesamt über 70 Leistungskriterien der Gesundheitsversorgung ab. So umfasst die Bewertung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung sowohl die Bezahlbarkeit der Versorgung als auch die Zeit, die für die Inanspruchnahme der Versorgung benötigt wird (mehr zur Methodik hier).
image
Bei den Kriterien Zugang zur Gesundheitsversorgung und administrative Effizienz schneidet die Schweiz relativ schlecht ab. | Screenshot Commonwealth Fund

USA belegt den letzten Platz

Angeführt wird die Liste von Norwegen, gefolgt von den Niederlanden und Australien auf Platz drei. Die Schweiz kommt erst auf Rang neun. Den letzten Platz belegt die USA, obwohl das Land die höchsten Gesundheitsausgaben in Prozent des Bruttoinlandproduktes aufweist. 
image
Screenshot Commonwealth Fund


Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Auch NZZ bemängelt die heutigen Spital-Zusatzversicherungen

«Spitäler und Kassen schröpfen ihre Luxuspatienten», so eine Einschätzung dort. Das Geschäftsmodell mit den Zusatzversicherungen gerät ins Wanken.

image

Die heisse Diskussion um Insel-Premium-Abteilung

Darf ein Universitätsspital mit seiner Luxus-Abteilung die Allgemein-Abteilung sponsern? Ja, das sei sozial, finden Krankenkassen-Experten.

image

Jetzt arbeiten viele mit Covid in den Spitälern

Eine schwedische Studie zeigt jedenfalls, dass im Dezember 1 von 14 Spitalangestellten corona-positiv zur Arbeit erschien.

image

Coop und Selecta planen Rund-um-die-Uhr-Geschäfte in Spitälern

Für ein erstes Kantonsspital besteht bereits ein konkretes Projekt.

image

Kantonsspital Schaffhausen: Der Neubau muss abspecken

Die Spitäler Schaffhausen müssen die geplante Geschossfläche um einen Viertel verkleinern. Nur so bleiben sie noch im Kostenrahmen von 240 Millionen.

image

Kanton Bern: Zusammenschluss von Rettungsdiensten

Die Rettungsdienste des Spitals Emmental und der SRO fusionieren. Die bisherigen Leiter bleiben an Bord.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.