Ärzte und Autos: Japaner bevorzugt

Das US-Branchenportal Medscape wollte wissen, welche Autos Mediziner fahren. The Winner is...Toyota!

, 12. Januar 2018, 14:15
image
  • ärzte
  • arbeitswelt
  • wirtschaft
Immer zum Jahresbeginn bietet das US-Branchenportal «Medscape» mit seinem «Lifestyle & Happiness Report» einen Einblick in den Lebensstil von Ärztinnen und Ärzten. 
Die neuste Umfrage, an der 15'543 Ärzte aus 29 Fachrichtungen teilnahmen, gibt erstmals Aufschluss darüber, welche Autos die Mediziner fahren. Spitzenreiter sind keine Luxusmarken, sondern die japanischen Mittelklassewagen Toyota und Honda. 
Toyota führt die Rangliste unangefochten an, Honda erscheint auf Rang zwei; die anderen Marken folgen mit beträchtlichem Abstand. Die Japaner werden sowohl von Grundversorgern als auch von Spezialärzten am häufigsten gefahren. Die nachfolgenden Nobelmarken BMW, Lexus und Mercedes-Benz werden dann aber klar von Spezialisten bevorzugt.

Die Rangliste

  1. Toyota (21 Prozent)
  2. Honda (16 Prozent)
  3. BMW (9 Prozent)
  4. Lexus (8 Prozent)
  5. Mercedes-Benz (8 Prozent)
  6. Ford (8 Prozent)
  7. Subaru (7 Prozent)
  8. Chevrolet (5 Prozent)
  9. Acura (5 Prozent)
  10. Audi (5 Prozent)
  11. Nissan (5 Prozent)
  12. Jeep (4 Prozent)
  13. Volkswagen (3 Prozent)
  14. Hyundai (3 Prozent)
  15. Mazda (3 Prozent)
  16. Infiniti (3 Prozent)
  17. GMC (3 Prozent)
  18. Volvo (3 Prozent)
  19. Dodge (2 Prozent)
  20. Cadillac (1 Prozent)
  21. Kia (1 Prozent)
  22. Lincoln (1 Prozent)
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Silberschmidt kämpft für Digital First statt Paper First

Das Parlament forciert die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der lange Leidensweg des elektronischen Patientendossiers soll beendet werden.

image

Not im Notfallzentrum: Jetzt wollen Zuger Hausärzte helfen

Das Zuger Notfallzentrum ist an seiner Belastungsgrenze. Nach einem Aufruf der Ärztegesellschaft wollen rund 20 Arztpraxen unter die Arme greifen.

image

Spital Thurgau: «Eine Ära geht zu Ende»

Nach 18 Jahren Tätigkeit am Spital Thurgau verabschiedet sich Marc Kohler und geht in Pension. Der CEO übergibt seinen Posten an Rolf Zehnder.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Gesundheitsökonom: «Ich will den Markt kehren»

Für die alternde Baby-Boomer-Generation brauche es nicht mehr Pflegeheime, sondern mehr Betreuung zu Hause. Das sagt der Gesundheitsexperte Heinz Locher.

image

Synlab – offene Türen zwischen Forschung und Genetik

Synlab ist eines der führenden Labore im Bereich der genetischen Diagnostik. Die Leiterin Genetik Tessin, Dr. Giuditta Filippini, gilt als eine Pionierin in der Präimplantationsdiagnostik in der Schweiz.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.