Johnson & Johnson: Urs Vögeli wechselt nach Australien

Der Geschäftsführer von Janssen Schweiz übernimmt die Funktion als Managing Director von Janssen Australien und Neuseeland.

, 23. September 2022, 07:41
image
Urs Vögeli
  • pharma
  • johnson & johnson
An der Spitze des Pharmaunternehmens Janssen Schweiz kommt es zu einem Chefsesselwechsel: Geschäftsführer Urs Vögeli verlässt die Schweiz und wurde zum neuen Managing Director von Janssen Australien und Neuseeland berufen, wie Medinside exklusiv erfahren hat. Mediensprecher Thomas Moser von Johnson & Johnson Schweiz bestätigt, dass Vögeli mit seiner Familie in den nächsten Monaten nach Australien dislozieren werde. Die Suche nach seiner Nachfolge laufe.
Vögeli ist seit November 2019 Managing Director Janssen Switzerland und auch Mitglied des Schweizer Führungsteams der Muttergesellschaft Johnson & Johnson. Der Manager mit Master in Business Administration arbeitete in seiner Karriere unterer anderem bei Bristol Myers Squibb, bei Pfizer und leitete bei Janssen die Geschäftsstrategie Hämatologie in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Vögeli ist ferner Vizepräsident von Interpharma, dem Verband der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Axel Müller verlässt Intergenerika Ende Jahr

Mister Generika geht Ende Dezember in Pension. Der 65-jährige CEO des Branchenverbands der Schweizer Generika-Hersteller schmiedet bereits Pläne für «danach».

image

Diabetes: Medikamente lösen das Problem nicht

430 Millionen Menschen leiden weltweit an Diabetes – Tendenz steigend. Während die Pharma ein grosses Geschäft damit macht, liesse sich das Problem anders lösen.

image

Takeda investiert 200 Millionen Franken in seinen Schweizer Standort

Das globale Pharmaunternehmen mit japanischen Wurzeln investiert in seinen Neuenburger Produktionsstandort und schafft 40 neue Arbeitsplätze.

image

Das ist der neue General Manager bei Mepha Schweiz

Andrej Salat übernimmt die Leitung der Mepha Schweiz. Er übernimmt die Firmenführung von Andreas Bosshard, der nach über 20 Jahren in Pension geht.

image

Soziales Experiment zeigt Vorurteile auf

Der erste Eindruck zählt? Von wegen! In einem sozialen Experiment hat Johnson & Johnson Schweiz ihren Mitarbeitenden vor Augen geführt, wie realitätsfern die erste Einschätzung ist.

image

Takeda holt Schweizer an den Berliner Geschäftssitz

Das japanische Pharma-Unternehmen Takeda holt sich für seinen Sitz in Deutschland den Schweizer Pharmamanager Jean-Luc Delay - bereits zum zweiten Mal.

Vom gleichen Autor

image

So viel kostet ein Medizinstudium in der Schweiz

Das Medizinstudium ist das teuerste Universitätsstudium der Schweiz. Je nach Standort gibt es aber grosse Unterschiede.

image

Bundesrat: Kostenanstieg führt zu höheren Prämien

Nach vier Jahren der Stabilität werden die Krankenkassenprämien 2023 wieder beträchtlich steigen. Zurückzuführen ist dies hauptsächlich auf die Covid-19-Mehrkosten.

image

Pädiatrie-Chefärzte warnen vor Versorgungsengpass

Auch das Personal in den Kinderkliniken ist stark gefordert: Massiv mehr Notfälle und zunehmender Personalmangel führen zu langen Wartezeiten und Verlegungen.