Die Insel ist das schnellste Spital der Schweiz

Zum 9. Mal verteidigte die Insel ihren Titel, die fittesten Angestellten zu haben: Sie gewann die Firmentrophy am Berner Stadtlauf.

, 22. Mai 2024 um 06:49
image
Einer von 718 Insel-Angestellten, die am Berner Stadtlauf Grand-Prix mitelaufen sind. | Facebook
So viele Läuferinnen und Läufer einer einzigen Firma waren noch nie am Start des grossen Berner Stadtlaufs, dem Grand Prix von Bern: 718 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Insel und deren Kindern liefen mit.

Der schnellste unter einer Stunde

Als schnellster Insulaner erreicht Jan Zurkirchen auf der Originalstrecke das Ziel. Er blieb über die 16,093 Kilometer durch die Stadt sogar unter einer Stunde. Seine Zeit: 59:38.
Dicht gefolgt wurde er von Oberarzt Manuel Vestner (1:01:42) und Physio-Spezialist Jonas Maurer (1:01:44). Als erste Frau ins Ziel kam die angehende Pflegefachfreu Gianna Chiara Wohler in 1:04:50. Beim kürzeren Altstadt-Grand-Prix führte die Pflegfachfrau Estelle Käser das Firmen-Team an und kam bereits nach 19:18 Minuten ins Ziel.

Duell mit Swisscom

Die Inselgruppe hatte wie immer die meisten Läuferinnen und Läufer am Start. Schärfste Konkurrentin der Insel ist die Swisscom. Doch sie machte auch dieses Jahr nur den zweiten Platz.

Schnelle Gesundheits-Firmen

Auffällig ist, dass auf den vorderen Plätzen des Firmen-Wettlaufs vor allem die Gesundheitsbranche vertreten ist: Auf den 3. Platz liefen Angestellte des Medizintechnik-Unternehmens Ypsomed; auf dem 5. Platz liegt der Pharma-Konzern Johnson & Johnson; den 6. Platz sicherte sich der Biopharma-Hersteller CSL-Behring.
Doch auch andere Spitäler schicken ihre laufbegeisterten Angestellten auf die GP-Strecke, etwa die Zahnmedizinischen Kliniken des Universitätsspitals (ZMK). Sieger bei den Zahnmedizinern wurde Steven Sonderegger in 1:01:36. Die ZMK platzierten sich auf dem 11. Rang.

Lindenhof und UPD

Für die Universitären Psychiatrischen Diensten Bern (UPD) gingen ebenfalls 20 Läuferinnen und Läufer auf die Original-Strecke. Firmeninterner Sieger wurde Pflegedienstleiter Florian Köpfli in 1:07:28. Bei der Lindenhofgruppe gewann der Medizininformatiker Pascal Leuthold in 1:15:03.

Insel steigert Laufleidenschaft

Für die Inselgruppe ist es bereits seit 15 Jahren eine Tradition, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter dem Logo der Gruppe am Grand-Prix teilzunehmen. Am Anfang meldeten sich immerhin bereits 100 Läuferinnen und Läufer an.
Zur Rangliste des Laufs geht es hier.

image
Überall Lauf-Shirts der Insel-Gruppe: Keine andere Firma brachte so viele Angestellte an den Start. | Facebook

image
Laufspass in Berns Gassen. | Facebook

image
Auch die Kinder der Insel-Mitarbeitenden liefen mit. | Facebook

image
Fit im Beruf und in den Berner Altstadtgassen: Die Köche des Inselspitals liefen in Berufskleidung die zehn Meilen am Berner Grand Prix. | Facebook

  • spital
  • Insel Gruppe
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Insel Gruppe: Datenschutz-Fragen wegen Epic

Der Berner Datenschützer äussert sich zum Einsatz des Klinik-Informationssystems Epic am Inselspital. Es führt zu einem Paradigmenwechsel, bei dem das Spital nachjustieren musste.

image

LUKS Gruppe: «Optimierung aller Arbeitsprozesse»

Das Jahresergebnis des Zentralschweizer Spitalkonzerns lag 2023 über dem Branchenschnitt.

image

Insel Gruppe: Abgang von Uwe Jocham und Urs P. Mosimann

Nun müsse das Vertrauen zwischen Direktion und Angestellten gestärkt werden, so eine Erklärung des Verwaltungsrates.

image

Regionalspital Surselva: Schneearmer Winter

Das Spital in Ilanz betreute im letzten Jahr weniger stationäre und ambulante Patienten. Dies trug zum Verlust bei.

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

Vom gleichen Autor

image

Bei der Gesundheit gibt es keine Bundes-Subventionen zu kürzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle will bei den Subventionen sparen. Der Gesundheitsbereich wird aber vom Bund kaum subventioniert.

image

Universitätsspital Zürich erhält Preis für Reha-Forschung

Ein Zürcher Forschungsteam wird ausgezeichnet für seine Untersuchungen zur Rehabilitation von Herz- und Lungen-Patienten.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.