Psychiatrie: Josef Müller wird Chef der UPD

Zuvor wurde bereits ein neuer Verwaltungsrat der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern bestimmt.

, 14. Juni 2024 um 09:50
image
Der CEO der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) wird CEO der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern: Josef Müller wird ab Juli sein Pensum bei den PDGR schrittweise reduzieren und die Institution im September 2024 verlassen.
Der Verwaltungsrat der PDGR «bedauert diesen Entscheid ausserordentlich», so die Mitteilung aus Chur. Müller bleibe aber als Berater des VR den PDGR weiterhin verbunden.
Josef Müller war von November 2000 bis Ende Dezember 2001 Direktor der Kantonalen Kliniken und Spitäler. Seit der Verselbständigung der PDGR im Jahr 2002 arbeitete er als deren CEO. Müller ist seit Anfang 2023 auch Präsident des Vereins ANQ.
Die Stelle bei den PDGR wird demnächst öffentlich ausgeschrieben. Interimistisch wird Marc Kollegger, Müllers heutiger Stellvertreter, die Stelle des CEO übernehmen.

Führung wieder intakt

In Bern hatte UPD-Chef Oliver Grossen im April seinen Rücktritt eingereicht. Zugleich trat der gesamte Verwaltungsrat zurück. Im Hintergrund steht einerseits ein grosses Defizit im vergangenen Jahr; andererseits soll es erhebliche Differenzen zwischen der UPD-Führung und der Gesundheitsdirektion unter SVP-Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg gegeben haben.
An der Generalversammlung der UPD wurde am vergangenen Mittwoch der gesamte Verwaltungsrat neu besetzt. Als neuen Präsidenten designierte die Gesundheitsdirektion Christoph Egger, der zuvor unter anderem Direktor der Klinik Beau-Site in Bern sowie ärztlicher Direktor des Kantonsspitals Aarau gewesen war.
In den Verwaltungsrat der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern wurden zudem gewählt:
  • Marie-Theres Caratsch.
  • Thomas Keller.
  • Simon Meier.
  • Tessa Müller.
  • Virginia Richter (Rektorin der Universität Bern, Einsitznahme von Amtes wegen).
  • Sarah Schläppi.
  • Erich Seifritz.
«Mit Sepp Müller gewinnt die UPD einen CEO, der sich auszeichnet durch eine pragmatische und umsetzungsstarke Herangehensweise und die Fähigkeit, offene und transparente Führungsstrukturen zu schaffen», sagt der neue UPD-Präsident Christoph Egger.
Müller werde sich intensiv der finanziellen Stabilisierung sowie der Weiterentwicklung der Unternehmung widmen. «Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass die Expertise von Josef Müller und sein Engagement der UPD in dieser herausfordernden Zeit zugutekommen werden», sagt Egger.
  • psychiatrie
  • upd
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Viva Luzern holt Martin Nufer in den Verwaltungsrat

Der Chefarzt der Klinik Adelheit und frühere Direktor der Hirslanden Klinik St. Anna zieht ins Aufsichtsgremium der Altersheim-Organisation ein.

image

Insel Gruppe: Neue Verwaltungsrätin

Virginia Richter folgt auf den bisherigen Uni-Bern-Rektor Christian Leumann

image

Krebsliga Basel verleiht erstmals Forschungspreis

Gewinner sind Jungunternehmer Simon Ittig und USB-Forscher Heinz Läubli.

image

Zurzach Care: Neue Leiterin Unternehmens-Entwicklung

Catharina Wolfensberger wechselt vom Spital Männedorf zum Reha-Unternehmen.

image

PDGR reagiert auf erhöhte Nachfrage

Die Psychiatrischen Dienste Graubünden bauen ihre ambulanten Angebote für Menschen mit psychischen Leiden aus.

image

Sanatorium Kilchberg: Katja Cattapan wird Ärztliche Direktorin

Der Wechsel erfolgt aber erst in knapp zwei Jahren.

Vom gleichen Autor

image

FDA bewilligt weiteres Alzheimer-Medikament

Kisunla brachte bei Patienten im Frühstadium offenbar signifikante Verbesserungen. In den USA wird die Behandlung rund 30'000 Franken pro Jahr kosten.

image

Psychiatrie-Zentrum Engadin / Südbünden zieht ins Spital Samedan

Die heutigen PDGR-Standorte in Samedan und St. Moritz werden aufgelöst.

image

Gesucht: 14'700 Profis für das Gesundheitswesen

In der Schweiz waren in den letzten Monaten etwas weniger Stellen offen als zu Jahresbeginn – sogar im Gesundheitsbereich. Ausnahme: die Ärzte.