Neues Amt für Bündner Spitaldirektor Josef Müller

Der langjährige CEO der Psychiatrischen Dienste Graubünden übernimmt das Präsidium des Nationalen Vereins für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken.

, 17. Juni 2022, 05:20
image
  • spital
  • anq
Beim Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) kommt es per Anfang 2023 zu einem Wechsel im Präsidium. Josef Müller wurde als Vertreter von Hplus in den Vorstand gewählt und gleichzeitig zum neuen Präsidenten ernannt, wie die Organisation mitteilt. Der Verein ANQ koordiniert und realisiert Qualitätsmessungen in der stationären Akutsomatik, Reha und Psychiatrie.
Müller ist seit über 20 Jahren CEO der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR). Er sei ein «fundierter Kenner des Schweizer Gesundheitswesens» und als bisheriges Vorstandsmitglied von Hplus verfüge er über beste Voraussetzungen, um den ANQ in die Zukunft zu führen, heisst es. Er werde nach Möglichkeit per sofort als Gast an den Vorstandssitzungen teilnehmen, sodass eine nahtlose Stabübergabe sichergestellt sei.

Müller war ein Quereinsteiger im Gesundheitswesen

Josef Müller (1961) hatte ursprünglich Automechaniker gelernt und arbeitete früher als Geschäftsführer in der Industrie. Er absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und qualifizierte sich berufsbegleitend zum Betriebswirtschafter und Spitalexperten. In seiner Karriere führte er zudem fünf Jahre als Direktor das Regionalspital Surselva in Ilanz. Darüber hinaus war er er Kommandant eines Versorgungsregiments im Range eines Oberst.
Müller folgt auf Thomas Straubhaar, der nach 13 Jahren als ANQ-Präsident und Vorstandsmitglied seinen Rücktritt auf Ende 2022 angekündigt hat. Der Gesundheitsökonom und Interimsmanager war unter anderem CEO der Klinik Lengg und Geschäftsführer von Uroviva und Medvadis. Straubhaar ist seit über einem Jahr ausserdem Verwaltungsratspräsident des Spitals Bülach.  
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.