Gratistests auf sexuell übertragbare Infektionen

Die Stadt Zürich will, dass sich Junge häufiger auf sexuell übertragbare Infektionen testen lassen. Ab nächsten Herbst gibt es deshalb Gratistests.

, 17. November 2021, 13:20
image
  • trends
  • hiv
  • zürich
  • hepatitis
Ein Grossteil der HIV-Infektionen und anderer sexuell übertragbaren Krankheiten in der Schweiz wird in einer Stadt festgestellt: In Zürich. Die Stadtbehörden kennen auch den Grund dafür: Die Stadt ist ein Anziehungspunkt für junge - und somit meist auch für sexuell aktive - Menschen. Das hat zur Folge, dass es auch zu mehr sexuell übertragbaren Erkrankungen kommt.

Gratis für Junge und für Kulturlegi-Inhaber

Das Problem ist, dass die Infektionen oft lange unentdeckt bleiben und sich so schneller verbreiten können. Mit mehr Tests will Zürich nun die Infektionsketten unterbrechen. Von Gratistests profitieren können Personen unter 25 Jahren und solche, die aufgrund ihres tiefen Einkommens eine Kulturlegi haben.

Die «Big five» der Infektionen

Gratistests wird es für HIV, Syphilis, Chlamydien, Tripper und Hepatitis geben. Sie werden im Checkpoint Zürich und im Test-In des Vereins Sexuelle Gesundheit durchgeführt. Gestartet wird nächsten Herbst für vorläufig drei Jahre. Das Vorhaben wird die Stadt voraussichtlich 2,6 Millionen Franken kosten.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese App sagt jungen Frauen die Periode voraus

Nun gibt es auch für Mädchen eine Zyklus-App: Teena misst die Körpertemperatur und klärt die jungen Frauen über die Periode auf.

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

image

Nun kommt die Foto-Analyse von Mahlzeiten

Forschende der Universitäten Bern und Zürich haben eine App entwickelt, die bewerten kann: Ist eine Mahlzeit gesund oder nicht?

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

image

Long Covid: Unter diesen Folgen können junge Erwachsene leiden

Kürzlich hat die Uni Zürich neue Daten zu einer Long-Covid-Studie mit Rekruten publiziert. Medinside war im Gespräch mit dem Research Team.

Vom gleichen Autor

image

Sie will etwas Neues – deshalb geht die Kantonsärztin

Schon wieder ein Wechsel im Kantonsarztamt von Solothurn: Samuel Iff heisst der Neue, der Yvonne Hummel ersetzt.

image

Grosse Altersheimgruppe hat nun eine Schlichtungsstelle

Das ist neu: Die 43 Senevita-Heime wollen Streit um die Betreuung oder ums Geld von einer unabhängigen Stelle schlichten lassen.

image

Universitätsklinik weitet Angebot auf Männedorf aus

Das Universitäre Wirbelsäulenzentrum Zürich (UWZH) arbeitet neu auch im Spital Männedorf und bietet dort Standard-Operationen an.