Wenn sich Mediziner über Kunstwerke hermachen

Der aktuellste Social-Media-Trend verbindet Medizin und Kultur: #medicalizeart zeigt uns, was Gesundheitsprofis aus Meisterwerken der Kunst herauslesen können.

, 16. Juni 2017, 12:00
image
  • trends
  • forschung
Die Medizin und die Gesundheitsprofis verbindet in diesen Tagen etwas zusätzliches: Es ist ein Meme, ein Social-Media-Selbstläufer unter dem Titel #MedicalizeArt. Dabei stellen Ärzte, Medizinstudenten und andere Scherzkekse berühmte oder weniger berühmte Kunstwerke ein, um sie dann mit einer fachlich mehr oder weniger akkuraten Diagnose zu versehen.
Ein für jedermann verständliches Beispiel wäre dieses da:
image

Titel: «Männlicher Patient mit Erkältung»

Von: @Rifampicine
Oder nehmen wir dieses Beispiel:
image

«Nach der Botox-Behandlung»

Inzwischen haben schon hunderte Gesundheits-Fachpersonen auf Twitter, Instagram oder Facebook einen erhellende Kurzbetrachtung zur Kunstgeschichte veröffentlicht. Zum Beispiel, durchaus ernstzunehmend: 
image

Lupus erythematodes

Bald jedoch kam eine weitere Gruppe von Bild-Beurteilungen hinzu: Mehr und mehr erkennen die Gesundheitsprofis in den Kunstwerken nicht Krankheiten, sondern perfekte Spiegel des Alltags im Gesundheitswesen.
Hier einige sehr überzeugende Beispiele:
image

«Wenn du dieses Ehepaar im Wartezimmer abholst und sie merken, dass du nur der Assistenzarzt bist…»

image

«Das ist … kein Rezept… für ein Antibiotikum … Meine Erkältung wird mich jetzt töten…».

Auch diese Situation kommt in modernen Gross-Krankenhäusern immer wieder vor:
image

«…aber vorher müssen Sie nochmals hierhin zurück zum Eingang, um im Büro der Patientenaufnahme die Etiketten abzuholen.»

image

«Der Arzneimittelvertreter präsentiert den Onkologen das neue Krebsmittel».

image

«Der Assistenzarzt nach seiner ersten Defibrillation» (Selbstporträt)

Als sehr präzises Stimmungsbild sei gewürdigt:
image

«Samstagabend auf der Notfallstation»

Auch Werke der realistischen Fotografie finden Eingang in die Aktion:
image

«Porträt einer Spitaldirektorin beim Versuch, ihre Klinikleiter zu führen»

Schliesslich ein Ölgemälde, das man geradezu als Klassiker bezeichnen darf: 
image

«Apotheker beim Versuch, ein Rezept zu lesen».

Von: Hubert K.
Weitere Beispiele? Die finden Sie einfach mit: #medicalizeart.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Krebstherapie: St. Galler Forscher erzielt Durchbruch

Lukas Flatz hat gemeinsam mit seinem internationalen Team eine neue, bedeutende Methode entwickelt, um Krebsantigene bei Immuntherapie-Patienten zu erkennen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Long-Covid: Uni Zürich präsentiert Studie mit 500 ungeimpften Rekruten

Milde Covid-Infektionen können vorübergehende Long-Covid-Symptome auslösen. Wie die neue UZH-Studie zeigt, stellen Ausdauerschwäche, erhöhte Cholesterin- oder BMI-Werte eine riskante Konstellation dar.

image

Covid: Künstliche Intelligenz soll Mutanten erfassen

ETH-Forschende haben eine neue Methode entwickelt. Diese soll Antikörpertherapien und Impfstoffe hervor bringen, die gegen zukünftige Virusvarianten wirksam sind.

image

ADHS: «Virtual Reality» soll Diagnose präzisieren

In Deutschland arbeitet ein Forschungsteam an einem neuen Ansatz für eine zielgenauere und realistischere Diagnostik von ADHS. Geldgeberin ist die EU.

image

Krebsforschung: Ein Jahresbericht, der ins Auge sticht

Die Stiftung Krebsforschung Schweiz präsentiert den neuen Jahresbericht und beeindruckt unter anderem mit Bildern aus einer verborgenen Körperwelt.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.