Vista Gruppe übernimmt Augenklinik Seefeld

Kürzlich wurde darüber spekuliert, ob die Vista Augenpraxen und Kliniken verkauft werden. Doch nun geht die eigene Einkaufstour mit der Augenklinik Seefeld weiter.

, 22. September 2021, 14:58
image
  • vista
  • ophthalmologie
  • augenärzte
  • augenklinik seefeld
  • zürich
Im August hat die Vista Gruppe mit der Übernahme des Augenzentrums Brugg das Angebot an Glaukom erweitert und mit Netzhaut-Sprechstunden ergänzt. Gemäss der Medienmitteilung von heute Mittwoch haben sich Peter Trüb und Peter Schöneborn nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit am 15. September der «Vista» angeschlossen. 
Trüb und Schöneborn freuen sich über ihre «perfekte Lösung», weil sie künftig von der Zusammenarbeit mit anderen Vista-Standorten und dem vorhandenen Expertennetzwerk profitieren werden, heisst es in der Medienmitteilung. 
Eine Änderung wird es Ende Jahr trotzdem geben: Während Peter Trüb  in den Ruhestand treten wird, führt Peter Schöneborn seine Tätigkeit in der Augenklinik Seefeld fort. Alle bisherigen Mitarbeitenden der Augenklinik Seefeld werden übernommen.
Diese Übernahme kommt wohl etwas überraschend: Erst kürzlich wurde darüber spekuliert, ob die internationale Augenklinik-Kette Veonet zum Verkauf steht. Dem Netzwerk angegliedert ist auch die Schweizer Vista Gruppe. Das Unternehmen äusserte sich nicht dazu.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zürich will Demenz-Betroffene besser integrieren

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich hat dazu eine Stiftung gegründet. Die Ursprünge des Projektes liegen in der Nationalen Demenzstrategie.

image

Premiere: Karte zeigt, wie Immunzellen kommunizieren

Schweizer und britische Forschende haben erstmals eine vollständige Karte der Verbindungen des Immunsystems erstellt. Sie zeigt, wie sich Pfade bei Krankheiten verändern.

image

Covid: Zürich verbietet Nasenabstriche durch Helfer

Der Kanton Zürich führt neue Kriterien für Testzentren und Apotheken ein: Nasenabstriche sind bald nur noch durch medizinisches Personal erlaubt. Die Apotheker wehren sich.

image

Radiologie: Hirslanden bündelt Standorte

Ab Oktober befinden sich vier Zürcher Radiologe-Institute unter einem Dach. Gleichzeitig wird die Ärzteschaft neu organisiert. Ein Überblick.

image

Nun sorgt eine einzige Spitex für die Zürcher

Die beiden Vereine Spitex Zürich Limmat und Spitex Zürich Sihl haben sich zusammengeschlossen: Der neue Verein Spitex Zürich beschäftigt somit über 1000 Personen.

image

Pallas Kliniken kaufen Aargauer Spezial-Arztzentrum Vidamed

Die Pallas Kliniken übernehmen das auf Augen und Haut spezialisierte Vidamed Center aus Bad Zurzach. Damit betreiben die Pallas Kliniken neu 19 Standorte.

Vom gleichen Autor

image

Medikamente: «Wir betonen seit Jahren, dass die Situation immer schlechter wird»

«Problematisch» – so stuft der Bund die Arzneimittel-Engpässe ein. Nun soll eine Taskforce Massnahmen prüfen. Was sagt die Branche dazu? Wir haben nachgefragt.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.