Visana ist ein «Friendly Work Space»

Der Versicherer wird für seine betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet und steht damit in einer Reihe mit CSS, Helsana und Swica.

, 28. September 2015, 13:34
image
  • arbeitswelt
  • versicherer
  • visana
  • css
  • helsana
  • swica
Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) gehört zu den am meisten genutzten Dienstleistungen von Visana im Firmenkundenbereich. Dabei hilft Visana den Firmen unter anderem dabei, das Qualitätslabel «Friendly Work Space» von Gesundheitsförderung Schweiz zu erlangen. Mit ihm werden Organisationen ausgezeichnet, die betriebliche Gesundheitsförderung vorbildlich umsetzen. 
Nun erhält Visana ihrerseits das Label. «Damit wird unser systematisches und langjähriges Engagement im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements honoriert und bestätigt», schreibt die Krankenversicherung in einer Mitteilung. 
Als Beispiele werden eine interne BGM-Fachstelle genannt, flexible Arbeitszeitmodelle, ein Aus- und Weiterbildungsangebot, interne Karrieremöglichkeiten, regelmässige Mitarbeiterbefragungen oder ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze. Das Zertifikat wird Visana am 27. Oktober 2015 verliehen. 
Aktuell schmücken sich 59 Organisationen mit dem Label, darunter auch die Krankenkassen CSS Versicherung, die Helsana Versicherungen und die Swica
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das ist der neue Chef-Anästhesist am Kantonsspital Baselland

Der Verwaltungsrat hat Lukas Kreienbühl zum neuen Chefarzt Anästhesie und Intensivmedizin gewählt. Er löst Lukas Fischler ab.

image

Patienten sollen Arztrechnung in Echtzeit kontrollieren

Sobald eine Arzt- oder Spitalrechnung eine bestimmte Auffälligkeit aufweist, kontaktiert die Krankenkasse Concordia neu die versicherte Person automatisch.

image

Als Ergonomie-Profi sorgen Sie für Gesundheit am Arbeitsplatz

Die beste Prävention von körperlichen Beschwerden und Erkrankungen sind Arbeitsplätze, die an den Menschen und seine Aufgaben angepasst sind. Das ZHAW-Departement Gesundheit bietet in Kursen und im CAS «Betriebliche Ergonomie» Weiterbildungen dazu an.

image

Versicherer sparen Milliarden mit Korrektur falscher Rechnungen

Eine gigantische Summe: In der Schweiz stehen jedes Jahr 3,5 Milliarden Franken zu viel auf den Rechnungen, welche die Krankenkassen erhalten.

image

Die fünf heiklen Punkte beim Krankenkassen-Spital im Jura

Gesundheitsexperten räumen dem neuen Visana-Experiment eine Chance ein – allerdings nur im ländlichen Jura und nicht in einer Stadt.

image

Viktor 2022: «Ich wünsche mir, dass die Versicherer stärker mit einbezogen werden!»

Der ehemalige Sanitas-CEO Otto Bitterli ist Jury-Präsident des Viktor Awards. Er hofft, dass die Krankenversicherer in Zukunft verstärkt beim Viktor vertreten sind.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.