Medinside und Santemedia laden erneut zum «Viktor Award» ein

Nach der Verleihung ist vor der Verleihung: Auch im kommenden Jahr findet der «Viktor Award» statt. Ein Anlass, wo sich das «Who is Who» des Schweizer Gesundheitswesens trifft.

, 30. Juni 2022, 09:11
image
Nach erfolgreicher Ausgabe im April 2022 mit den verdienten Gewinnerinnen und Gewinnern wird der «Viktor Award» auch im kommenden Jahr weitergeführt.
Für den ersten «Award» versammelte sich das «Who is Who» des Schweizer Gesundheitswesens im «The Dolder Grand» in Zürich. Nun stehen auch bereits die Eckdaten für das Jahr 2023 fest:

Der Award 2022 findet am Mittwoch, 29. März 2023 im Kursaal Bern statt – anlässlich einer Gala für geladene Gäste.

Neue Kategorien kommen hinzu

«Viktor» ist eine gemeinsame Initiative von Medinside und Santemedia. Der Award gibt der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Leistung des Gesundheitswesens allgemein, und die Leistung von bestimmten Persönlichkeiten und Institutionen speziell zu würdigen.
Die drei bisherigen Kategorien «herausragendste Persönlichkeit», «medizinische Meisterleistung» und «Newcomer des Jahres» bleiben bestehen. Neu wird es zwei weitere Kategorien geben. Nähere Informationen folgen demnächst.
Vielen Dank an den Presenting Partner J&J welcher wieder dabei ist und eine wichtige Rolle einnimmt.
Der Verkauf von Sponsoring-Paketen ist eröffnet. Sichern Sie sich Ihre Präsenz vor, während und nach der Gala.

Jetzt Sponsor werden. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme

Austausch Sponsoring-first come first serve
Mobile: 076 246 27 92
  • image

    Stephan Meier-Koll

    Key Account Manager

«Viktor» 2021:


  • viktor
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Ein Teil des Preisgeldes wird dem Team zugutekommen»

Qumea hat den Viktor-Award in der Kategorie «Newcomer des Jahres» gewonnen. Cyrill Gyger, Mitgründer und CEO des Startups, hat mehrere Ideen, wie er die 20’000 Franken investieren will.

image

«Viktor»: Das ist die herausragendste Persönlichkeit

Manuela Stier gewinnt den Viktor Award in der Kategorie «herausragendste Persönlichkeit». Den Sieg widmet sie Familien, deren Kind von einer seltenen Krankheit betroffen ist.

image

Franziska von Arx: «Wir sind nur gemeinsam im Team stark»

Franziska von Arx ist Siegerin des Viktor-Awards in der Kategorie Medizinische Meisterleistung. Die oberste Intensivpflegefachfrau steht stellvertretend für die Arbeit auf den Intensivstationen in der Pandemie.

image

«Viktor»: Das sind die finalen Siegerinnen und Sieger

Die Namen der Gewinner für den «Oscar des Gesundheitswesens» stehen fest. Das Publikum und die Jury entscheiden sich für eine Persönlichkeit, für ein Health-Start-Up und für eine besondere Berufskategorie.

image

«Viktor» – Aufzeichnung des Livestreams vom Roten Teppich

Für alle, die den Livestream aus dem «The Dolder Grand» verpasst haben: Hier können Sie das Eintreffen der «Who is Who» der Gesundheitsbranche noch einmal mitverfolgen.

image

«Seltene Krankheiten sind auch beim Viktor unser Thema!»

Seltene Krankheiten in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen, liegt Pierre Morneau, General Manager Takeda Schweiz am Herzen. Der Viktor bietet eine hervorragende Plattform dazu.

Vom gleichen Autor

image

Beförderung: Neue Funktion für Stephan Baumeler

Stephan Baumeler ist neu Co-Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie am Luzerner Kantonsspital.

image

Listeriose-Ausbruch: So spürt das BAG die Ursache auf

Das Bundesamt für Gesundheit arbeitet bei einem Listeriose-Ausbruch eng mit Behörden und Ärzten zusammen. Dies zeigt ein Ausbruch, der durch geräucherte Forellen hervorgerufen wurde.

image

Kantonsspital Graubünden: Neues Mitglied der Geschäftsleitung

Pia Ahlgren übernimmt das Departement Infrastruktur und Hospitality des Kantonsspitals Graubünden. Dazu gehören unter anderem die Spitaltechnik, der Einkauf und die Logistik sowie die Gastronomie.