Swiss DRG hat neuen Präsidenten

Der Verwaltungsrat von SwissDRG hat den Bündner Regierungsrat Christian Rathgeb zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt.

, 12. Juli 2016 um 11:00
image
  • drg
  • fallpauschalen
  • politik
Christian Rathgeb löst im Präsidium der SwissDRG den Vorsteher der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich, Regierungsrat Thomas Heiniger, ab. Der neue Präsident aus Chur sitzt seit rund zwei Jahren im Verwaltungsrat der SwissDRG.
Rathgeb ist seit März 2012 Bündner Regierungsrat und zuständig für das Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit (DJSG). Er ist 46 Jahre alt und Jurist. Der Grosse Rat wählte ihn für das Jahr 2016 zum Regierungspräsidenten.
Die SwissDRG AG mit Sitz in Bern ist gemäss dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) für die Erarbeitung und Weiterentwicklung sowie die Anpassung des SwissDRG-Fallpauschalensystems verantwortlich und zuständig.
Dem Verwaltungsrat der SwissDRG AG gehören Vertreter der Schweizerischen Konferenz der GesundheitsdirektorInnen, von H+ Die Spitäler der Schweiz, von santésuisse Die Schweizer Krankenversicherer, der Medizinaltarif-Kommission UVG, MV/IV und der Vereinigung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) an.

  • Christian Rathgeb, Präsident des VR, GDK, Vorsteher des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit des Kantons Graubünden
  • Werner Kübler, Vize-Präsident des VR, Spitaldirektor, Universitätsspital Basel
  • Verena Nold Rebetez, santésuisse Direktorin
  • Stefan Kaufmann, santésuisse, stv. Geschäftsleiter EGK
  • Pierre-Yves Maillard, GDK, Gesundheitsdirektor Kanton VD
  • Mauro Poggia, GDK, Conseiller d'Etat chargé du département de l'emploi, des affaires sociales et de la Santé (DEAS) du canton de Genève. Membre du comité directeur de la CDS.
  • Bernhard Wegmüller, H+ Die Spitäler der Schweiz, Direktor
  • Daniel Roscher, Medizinaltarif-Kommission UVG (MTK), Präsident MTK, Mitglied GL SUVA
  • Jürg Unger-Köppel, FMH, Chefarzt KJPP und Mitglied GL Psychiatrische Dienste Aargau; Mitglied Zentralvorstand FMH

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Die Gesundheitskosten stiegen nochmals, aber…

Inzwischen liegen die Schweizer Gesundheitsausgaben über 90 Milliarden Franken. Allerdings: Man kann vorsichtig optimistisch sein.

image

Es bleibt dabei: Die Krankenkasse bezahlt den Zahnarzt nicht

Der Nationalrat lehnte einen Vorstoss dazu deutlich ab.

image

BAG: Neue Leiterin der Abteilung Internationales

Barbara Schedler Fischer folgt im August auf Nora Kronig Romero.

image

Notfall: 50 Franken für Bagatellfälle

Ein altes Anliegen kommt wieder aufs Tapet: Die Gesundheitskommission des Nationalrats stellt zwei Varianten vor.

image
Gastbeitrag von Michael Jordi

Qualität ist keine Glaubensfrage

Bei der Qualität im Gesundheitssystem wird nicht zu viel gesteuert und vereinheitlicht – sondern eher zu wenig. Viele Akteure wollen einfach ihr eigenes Messsystem als Standard sehen.

image

Efas: Das Referendum ist am Ziel

Das Volk wird voraussichtlich im September über die neue Gesundheits-Finanzierung abstimmen.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.