Spital STS kauft Neubauprojekt

Das Projekt wurde der Schloss Hotel Thun abgekauft und auf die eigenen Bedürfnisse angepasst. Unter anderem soll eine Kindertagesstätte entstehen.

, 19. Juli 2016, 07:26
image
  • spital simmental-thun-saanenland
  • spital
  • neubauten
Das Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Spitalareal an der Burgstrasse 2 in Thun. Es soll ein Gebäudekomplex entstehen, der eine Kindertagesstätte mit 26 Plätzen, 10 Alterswohnungen sowie rund 150 unterirdische Parkplätze auf vier Geschossen umfasst, wie die Spital STS mitteilt.  
Eine Mitarbeiterumfrage habe ergeben, dass ein grosser Wunsch nach Kinderbetreuung und nach Teilzeitarbeit auch bei Kadermitarbeitenden bestehe. 
Die Ausbaumöglichkeiten auf dem Spitalareal in Thun selbst sind beschränkt. Die Erteilung der Baubewilligung wird für Herbst 2016 erwartet, die Eröffnung ist für Januar 2019 vorgesehen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das Projekt in Bülach wird abgespeckt

Statt 200 Millionen soll das Bauprojekt im Spital Bülach «nur» 140 Millionen Franken kosten. Damit sollten die Investitionen wirtschaftlich auch tragbar sein.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

image

José Oberholzer auf dem Sprung in die Schweiz?

Der Chirurg José Oberholzer soll angeblich die Funktion als neuer Klinikdirektor der prestigeträchtigen Transplantations-Chirurgie am Zürcher Unispital übernehmen.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.