In zehn Jahren hat jedes Spital eine digitale Kommandozentrale

Wie sieht das digitale Spital der Zukunft aus? Ärzte, Pflegende, Manager und andere «Health Professionals» rund um den Globus skizzierten Szenarien für die Beratungsfirma Deloitte.

, 9. Oktober 2017, 09:46
image
  • trends
  • digital health
  • spital
  • e-health
Eine Zentrale, die alle Daten und Sensoren in Echtzeit überwacht und sämtliche medizinische Aufzeichnungen sammelt: Das digitale Spital der Zukunft umfasst eine klinische Kommandozentrale, die wie ein Flugsicherungssystem operiert.
Dies zumindest erwarten Experten aus der ganzen Welt, die für das Deloitte Center für Health Solutions ihre Vision für Spitäler in zehn Jahren enthüllten. Zu den über 30 Teilnehmern gehörten Ärzte, Pflegefachleute und Manager aus dem Gesundheitswesen sowie Technologen und Futuristen.

Risikostatus überwachen

Diese Kommandozentrale helfe dabei, Komplikationsrisiken zu finden. Ausserdem werden Mediziner unterstützt, schnellere und genauere Entscheidungen zu treffen.
Eine wichtige Rolle für die Effizienz spielen laut den Experten – nicht überraschend – Elemente wie künstliche Intelligenz (AI), Roboter oder die Automatisierung der Prozesse. 

Kultur für digitale Transformation schaffen

Wichtig ist für die Berater von Deloitte, dass das Management die Bedeutung einer digitalen Zukunft verstehe und die Gestaltung für die Umsetzung auf allen organisatorischen Ebenen lenke.
Als weiteres Kernelemente zur digitalen Unternehmensstrategie nennt das Unternehmen nebst der Datenanalytik Faktoren wie die Cybersicherheit und die Rolle der Mitarbeitenden.

Report: «The digital hospital of the future» 

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Service on Demand im Gesundheitswesen: einfach cool.

Service on Demand ist einfach, flexibel und innovativ. Anders gesagt, eine Dienstleistung, die nur nach Bedarf zum Einsatz kommt und einen Auftrag digital der richtigen Stelle meldet.

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.