Olten: Neuer Leitender Arzt in der Gastroenterologie

Markus Donner ergänzt als neuer Leitender Arzt das Team der Gastroenterologie am Kantonsspital Olten. Ab 2021 war er Co-Leiter der ambulanten Gastroenterologie Baden.

, 25. Juli 2022, 11:31
image
  • solothurner spitäler
  • gastroenterologie
Ab August wird Markus Donner als neuer Leitender Arzt zum ärztlichen Team der Gastroenterologie am Kantonsspital Olten stossen und dieses komplettieren. Gemeinsam mit Matthias Breidert, Leiter Gastroenterologie, wird er die gastroenterologische Versorgung für die Region abdecken, schreiben die Solothurner Spitäler (Soh) in einer Mitteilung an die Medien. 
Weiter sollen die Patientinnen und Patienten vom Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen der Gastroenterologie am Bürgerspital Solothurn unter Professor Radu Tutuian profitieren. Für die Sicherstellung der Dienste arbeitet die Gastroenterologie KSO zusätzlich mit niedergelassenen Konsiliarärztinnen und -ärzten zusammen, um die bestmögliche Betreuung 24-Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zu gewährleisten.  

Über Georg Donner

Der aus München stammende Markus Georg Donner absolvierte das Studium der Humanmedizin in Ferrara (IT), Nottingham und Oxford (UK) sowie in München, wo er es letztlich mit der Promotion abschloss. 
Für seine internistische und von Anfang an wissenschaftlich gestützte Ausbildung wählte er das Universitätsklinikum Grosshadern München, das Deutsche Krebsforschungszentrum Heidelberg und das Universitätsklinikum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie). 
2005 erwarb er dort seinen Facharzttitel für Innere Medizin. 2007 wurde er zum Oberarzt ernannt. 2008 erwarb er die Schwerpunktsbezeichnung Gastroenterologie. Seit 2007 engagiert er sich zudem in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für angeborene Stoffwechselstörungen in der Inneren Medizin und ist seit 2012 aktives Vorstandsmitglied. 2014 wechselte Markus Donner dann ebenfalls in Oberarztfunktion an das Universitätsspital Basel.
Neben seiner klinischen Tätigkeit setzte Markus Donner auch seine wissenschaftliche Karriere fort. In diesem Rahmen wurde ihm 2015 die Venia Legendi für das Fach Innere Medizin der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf verliehen.
2016 entschied sich Donner für den Wechsel vom Spital in die Privatpraxis und er wurde Praxisteilhaber der Gastroenterologie Brugg. Ab 2021 war er Co-Leiter der ambulanten Gastroenterologie Baden. Nun kehrt er als Leitender Arzt ins Spital zurück.
Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit war jeweils die interventionelle Endoskopie. Der gebürtige Deutsche bringe dank seiner breiten Ausbildung und seiner Lehrtätigkeit in Düsseldorf ein vielseitiges Expertenwissen in anderen internistischen Subspezialitäten mit, ist weiter zu lesen. 
Markus Donner ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Dornach.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

10 Millionen Franken Verlust bei den Solothurner Spitälern

Den Solothurner Spitälern ist es nicht gelungen, aus den roten Zahlen zu kommen. Der Verlust ist mit 10 Millionen Franken geringer als 2020. Damals waren es 45 Milionen Franken.

image

Neuer Chefarzt für Basler Bauchzentrum Clarunis

Stefan Kahl wechselt von Berlin zum universitären Bauchzentrum Clarunis. Der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie übernimmt in Basel die Funktion des klinischen Chefarztes.

image

Olten erhält neuen Leiter der Gastroenterologie

Matthias Breidert heisst der neue Leitende Arzt der Gastroenterologie am Kantonsspital Olten. Seine Vorgängerin macht sich selbständig.

image

Kantonsspital Baselland: Personelle Verstärkung für die Urologie

Peter M. Spörri arbeitet neu im Kantonsspital Baselland (KSBL). Der Urologe war mehrere Jahre lang Chefarzt des Urologischen Zentrums der Solothurner Spitäler (Soh).

image

Personalchefin wechselt vom Bethesda-Spital nach Solothurn

Beatrix Pongracz Leimer übernimmt die Stelle als Direktorin Human Resources Management der Solothurner Spitäler. Die Juristin war früher Personalchefin bei den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel.

image

Moritz Strickler leitet neu die Geriatrie der Spitäler FMI

Moritz Strickler wechselt vom Bürgerspital Solothurn (Soh) zu den Spitäler FMI. In Interlaken im Kanton Bern übernimmt der Internist und Geriater die Stelle als Leitender Arzt für die Altersmedizin.

Vom gleichen Autor

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.