Spital Nidwalden stärkt die Gastroenterologie

Lorenzo Botteselle leitet neu in Stans die Gastroenterologie.

, 3. Mai 2024 um 11:15
image
Lorenzo Botteselle.
Stoffwechsel-bedingte Fettlebererkrankungen nehmen seit Jahrzehnten zu. Neu wird deshalb am Spital Nidwalden die Kontrastmittelsonographie zur Abklärung von gutartigen und bösartigen Lebertumoren eingeführt, zumal das Spital eine wachsenden Zahl gastroenterologischer Sprechstunden verzeichnet.
So übernommt Lorenzo Botteselle in Stans die Leitung der Gastroenterologie. Sein Interessengebiet liegt bei chronisch-entzündlichen Darm- und Lebererkrankungen.
Botteselle, der an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studierte, ist Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie. Seine Karriere startete er 2020 als Oberarzt für Allgemeine Innere Medizin am Zürcher Stadtspital Triemli, an dem er später auch Oberarzt für Gastroenterologie wurde.
Sein weiterer Weg führte ihn als Assistenzarzt und Oberarzt für Gastroenterologie/Hepatologie an das Luzerner Kantonsspital (LUKS) sowie als Belegarzt an die Kantonsspitäler Uri und ans Spital Wolhusen, welches wie das Spital Nidwalden der LUKS-Gruppe gehört.
Zuvor wirkte Botteselle seit 2016 als Assistenzarzt an verschiedenen Kliniken in der Schweiz, unter anderem am Kantonsspital Graubünden.
  • Spital Nidwalden
  • gastroenterologie
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

SoH: Neuer Leiter für das Institut für Labormedizin

Daniel Müller folgt auf Philipp Walter, welcher die Solothurner Spitäler verlässt.

image

MFE Haus- und Kinderärzte: Umbau an der Spitze

Präsident Philippe Luchsinger ist zurückgetreten. Monika Reber und Sébastien Jotterand lösen ihn ab. Und es gab weitere Wechsel im Verband.

image

Lindenhofgruppe: Jan Wiegand ist nun definitiv CEO

Der neue Chef der Lindenhofgruppe stammt aus München und ist in Bern aufgewachsen.

image

Ehemaliger Sandoz-Manager wird Spitaldirektor

Er war Finanzchef des Generika-Herstellers Sandoz. Jetzt wird er Chef im Hôpital du Jura in Delsberg.

Vom gleichen Autor

image

Nationalrat will an den Kopfprämien festhalten

Gemäss einer Umfrage möchte ein Mehrheit einkommensabhängige Krankenkassenprämien. Die Sozialkommission des Nationalrats will davon nichts wissen.

image

Spital Wetzikon: Fusion mit Uster platzte

Aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten des Spitals Wetzikon steht wiederum eine Fusion im Raum. Eine solche war bereits vor fünf Jahren geplant.

image

Wetzikon: VR-Präsident gibt sich zuversichtlich

Jörg Kündig, Verwaltungsrats-Präsident der GZO Spital Wetzikon, will nicht an einen Konkurs denken.