Neue Leitung für Ärztegremium

Die Konferenz der kantonalen Ärztegesellschaften hat eine neue Doppelspitze.

, 29. Oktober 2018, 08:30
image
Die Konferenz der kantonalen Ärztegesellschaften (KKA) hat sich reorganisiert. Als neue Co-Leitung fungieren Monique Lehky Hagen, Präsidentin der Walliser Ärztegesellschaft und Daniel Jud, Präsident der Ärztegesellschaft Thurgau. Neben dem Co-Präsidium gehören auch Joseph Widler, Esther Hilfiker, Franco Denti und Filippo Scacchi fortan dem Führungskomitee an.
Unter neuer Leitung will  die KKA die Anliegen der kantonalen Ärztegesellschaften auf differenzierte Weise und proaktiv auf nationaler Ebene einzubringen und zu vertreten, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Immer mehr Entscheide würden auf die nationale Ebene verlagert - fielen jedoch wieder auf sehr unterschiedliche kantonale Kontexte zurück. Hier sieht sich die KKA gefordert.
Ein zentrales Anliegen der KKA bleibe «der Erhalt einer gleichberechtigten liberalen Medizin im bewährten dualen öffentlich-privaten Gesundheitssystem», das «für die Sicherstellung einer qualitativ hochstehenden, anpassungsfähigen, regional abgestützten Gesundheitsversorgung» unerlässlich sei.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Gemeinde zweifelt an neuer Hausarztpraxis

Der finanzielle Anschub für eine neue Arztpraxis im Kanton Aargau gerät ins Stocken. Grund ist ein TV-Bericht im Schweizer Fernsehen.

image

Medizinisches Zentrum neben dem Hochhaus will hoch hinaus

In Ostermundigen bietet ein neues medizinisches Zentrum ab nächstem Montag eine Walk-In-Notfall-Praxis an. Bald soll es auch mehr sein.

image

Covid: «Impfopfer» reichen Strafanzeige gegen Swissmedic und Ärzte ein

Update: Ein Zürcher Anwalt geht im Namen von sechs vermutlich durch mRNA-Impfungen geschädigte Personen gegen Swissmedic und Ärzte vor. Swissmedic nimmt gegenüber Medinside Stellung.

image

«Keine unserer 34 Ärztinnen und Ärzte arbeiten 100 Prozent»

«Die jungen Ärztinnen und Ärzte wollen nicht mehr das finanzielle Risiko und die unternehmerische Verantwortung übernehmen.» Das sagt Axel Rowedder. Er hat Medix Toujours an Medbase verkauft.

image

Schweizer Ärzte gehen sparsamer mit Antibiotika um

Der Einsatz von Antibiotika ist gesunken. Dadurch konnten die Resistenzraten gebremst werden. Das zeigt der «Swiss Antibiotic Resistance Report 2022».

image

Andreasklinik: Gesundheitsdirektion stösst auf Gegenwind

Der Klinik in Cham soll der Auftrag für die Grund- und Notfallversorgung entzogen werden. Die «IG Wahlfreiheit Kanton Zug» wehrt sich mit einer Petition.

Vom gleichen Autor

image

Covid-19 ist auch für das DRG-System eine Herausforderung

Die Fallpauschalen wurden für die Vergütung von Covid-19-Behandlungen adaptiert. Dieses Fazit zieht der Direktor eines Unispitals.

image

Ein Vogel verzögert Unispital-Neubau

Ein vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet im künftigen Zürcher Kispi. Auch sonst sieht sich das Spital als Bauherrin mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.

image

Preisdeckel für lukrative Spitalbehandlungen?

Das DRG-Modell setzt Fehlanreize, die zu Mengenausweitungen führen. Der Bund will deshalb eine gedeckelte Grundpauschale - für den Direktor des Unispitals Basel ist das der völlig falsche Weg.