Migros übernimmt Startup «Bestsmile»

Die Migros steigt ins Geschäft mit Zahnspangen ein. Das Unternehmen hat das Winterthurer Startup «Bestsmile» gekauft.

, 31. März 2022, 09:40
image
  • zahnärzte
  • zahnmedizin
  • bestsmile
Die Winterthurer Startup-Firma «Bestsmile» gehört seit heute zum Migros-Genossenschafts-Bund (MGB). Das Startup ist in der Schweiz mit 36 Praxen präsent. Es ist bekannt für seine transparenten Zahnspangen, den sogenannten Alignern, für Erwachsene.
Für die Migros sei die Übernahme ein wichtiger Baustein der Gesundheitsstrategie und eine Ergänzung des bestehenden Angebotes im zahnmedizinischen Bereich, schreibt die Migros Digital Ventures AG in der Medienmitteilung. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.
Der Wachstumskapitalgeber der Migros-Gruppe – Sparrow Ventures – wird «Bestsmile» stellvertretend für den MGB führen. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wird sich das Gründertrio des Startups aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Das künftige Management solle neu aufgestellt werden und komme aus den eigenen Reihen von «Bestsmile».
Die Winterthurer Startup-Firma wolle den Wachstumskurs fortsetzen und habe sich zum Ziel gesetzt, die Marktführerschaft weiter auszubauen, schreibt die Migros Digital Ventures AG. 

«Bestsmile»

Das Winterthurer Startup wurde 2018 von Ertan Wittwer, Marcel Kubli und Philip Magoulas gegründet. «Bestsmile» ist mit 36 Praxen schweizweit vertreten und beschäftigt 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter befinden sich rund 90 Zahnärzte. 2021 verzeichnete das Startup einen Umsatz von rund 50 Millionen Franken.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Waffen beschlagnahmt: Ein Mediziner auf Abwegen

Zuerst entzogen die Behörden ihm die Bewilligung zur Berufsausübung, jetzt auch noch Waffen und gefährliche Gegenstände.

image

Unternehmer finanziert Professur für Implantologie

Thomas Straumann gibt der Universität Basel 2,5 Millionen Franken: Der Unternehmer finanziert damit eine neue Stiftungsprofessur.

image

Auch Zahnärzte wollen gegen Corona piksen

In diesen wenigen Ländern ist es derzeit erlaubt, dass Zahnärztinnen und Zahnärzte gegen Covid-19 impfen. Die Zahnmediziner wollen dies nun ändern.

image

Geldgierige Schulzahnärzte brachten Regierungsrat zu Fall

Verbotene Privatgeschäfte in der Schulzahnklinik waren wohl der Grund, warum Ex-Bundesratskandidat Christian Amsler aus der Schaffhauser Regierung abgewählt wurde.

image

Bundesgericht weist Beschwerde von Klinikdirektor ab

Eine Klinik jahrelang interimistisch zu leiten, führt nicht zu einer unbefristeten Übertragung. Dies wollte ein Professor der Universität Zürich (UZH) geltend machen.

image

Finanzkontrolle entlastet Martin Rücker vom Hauptvorwurf

Das Zürcher Universitätsspital (USZ) erachtet die Weiterbehandlung der Unfallpatienten in der Privatpraxis von Martin Rücker als zulässig.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?