Medtech-Startup eröffnet Shop mitten in Zürich

Eisenwert-Check, Fruchtbarkeit-Screening oder die Corona-Antikörper bestimmen: Das Medtech-Unternehmen Bloom startet in der Stadt Zürich mit einem Verkaufsladen.

, 3. September 2021, 07:18
image
image
Blick in den «Bloom Store» | zVg
Das Medtech-Startup Bloom Diagnostics eröffnet am Freitag an der Fortunagasse 11 seinen ersten begehbaren «Bloom Store» in Zürich. Das Unternehmen bietet Tests an, die helfen sollen, eine Reihe von Erkrankungen zu erkennen. Etwa Kits für Ferritinwerte im Blut zur unmittelbaren Beurteilung von Anämie und Eisenmangel. Das Unternehmen bietet in Österreich auch Tests an, um Antikörper gegen Sars-Cov-2 im Blut zu bestimmen.
In der Pipeline sind auch Produkte für die individuelle Eierstockreserve einer Frau als zusätzliches Screening der Fruchtbarkeit oder die Bestimmung des Schilddrüsenstatus. Bloom gilt hauptsächlich als Softwarefirma, die ein Analysegerät für die Teststreifen mit dem Smartphone verknüpft. 

Adriano Aguzzi im Advisory Board

Bloom Diagnostics wurde 2018 von Angelica Kohlmann gegründet. Kohlmann ist Ärztin, arbeitete im Marketing beim Pharmakonzern Hoechst und ist unter anderem Verwaltungsrätin bei Lonza. Der Hauptsitz von Bloom Diagnostics ist in Zürich mit Büros in Wien.
Mit einem Team von 60 Mitarbeitenden plant das Medtech-Startup, die Expansion in Europa und den USA voranzutreiben. Im Scientific Advisory Board sitzt unter anderem Adriano Aguzzi, Leiter des Instituts für Neuropathologie am Universitätsspital Zürich (USZ).  
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zürich: Drei Frauen in die Klinikdirektion gewählt

In den USZ-Kliniken Geburtshilfe, Gynäkologie und Pneumologie übernehmen Nicole Ochsenbein-Kölble, Isabelle Witzel und Silvia Ulrich die Leitung.

image

Unispital Zürich: Das ist der neue Chef der Herzchirurgie

Omer Dzemali folgt am Zürcher Universitätsspital auf Herzchirurgie-Chef Paul Robert Vogt.

image

Spital Männedorf eröffnet Praxis für Endokrinologie und Kardiologie

Das Spital Männedorf führt die Praxis von René Maire und Stephan Suter weiter. Die Endokrinologie-Praxis wird gemeinsam mit dem Universitätsspital Zürich betrieben.

image

Kooperation: GZO-Ärzte sind jetzt beim Zürcher Unispital angestellt

Das GZO Spital Wetzikon und das Unispital Zürich (USZ) arbeiten künftig im Bereich der Urologie zusammen. Das hat mehrere Änderungen zur Folge.

image

Spital Wetzikon rüstet sich für die neue Spitalliste

Das GZO Spital Wetzikon behandelt Schlaganfall-Patienten in einer neu eröffneten «Stroke Unit». Dies ist zwingend für den künftigen Leistungsauftrag, der auf weniger Spitäler konzentriert wurde.

image

Diese App kann Krebs-Patienten entspannen helfen

Das Universitätsspital Zürich hat eine Handy-App entwickelt, die krebskranken Patienten helfen soll, besser mit Belastungen umgehen zu können.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.