Medgate eröffnet erste «Mini Clinic» und sucht Geschäftsführer

Das neue Versorgungsformat von Medgate und Toppharm steht am Start. Gesucht wird noch eine Persönlichkeit, die den Auf- und Ausbau vorantreiben soll.

, 30. August 2017, 09:26
image
  • medgate
  • telemedizin
  • apotheken
  • toppharm
  • ärzte
  • praxis
Vor drei Monaten gab die Telemedizin-Firma Medgate bekannt, zusammen mit der Apothekenkette Toppharm «Mini Clinics» zu eröffnen (hier). Nun ist es soweit: Am 8. September 2017 nimmt die erste Miniklinik in Basel beim Barfüsserplatz den Betrieb auf. 
Patienten können sich dort ohne Voranmeldung von einer Medizinischen Praxisassistentin untersuchen und beraten lassen. Diese kann diverse Labortests durchführen und bei Bedarf einen Arzt von Medgate per Video zuschalten. Daten und Bilder des Patienten werden über eine so genannte Telebiometrie-Station übermittelt. 
Im nächsten halben Jahr planen Medgate und Topharm die Eröffnung von fünf weiteren «Mini Clinics». Die nächsten werden in den Kantonen Basel-Landschaft, Bern, Zürich, Graubünden sowie der Region Innerschweiz entstehen. Für die kommenden zehn Jahre sind 100 bis 150 solcher Minikliniken geplant. 

Gesucht: «Business Unit Manager»

Zum Start der «Mini Clinics» sucht die Firma Medgate einen «Business Unit Manager», welcher die Verantwortung für den schweizweiten Auf- und Ausbau des Angebots sowie den operativen Betrieb übernimmt. 
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einer höheren Ausbildung, betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und fundierter Projekterfahrung. Auch werden Erfahrung in der Retail- oder Franchise-Branche vorausgesetzt. Die Persönlichkeit soll laut Stelleninserat auch durch ihr strategisches und unternehmerisches Denken und Handeln überzeugen, lösungsorientiert, verhandlungsstark und kommunikativ sein. 

  • Hier gehts zum Stelleninserat 

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Not im Notfallzentrum: Jetzt wollen Zuger Hausärzte helfen

Das Zuger Notfallzentrum ist an seiner Belastungsgrenze. Nach einem Aufruf der Ärztegesellschaft wollen rund 20 Arztpraxen unter die Arme greifen.

image

Zur-Rose-Apotheke: Kernschmelze des Aktienkurses geht weiter

Der Börsenkurs der Versandapotheke Zur Rose sackt auf den tiefsten Stand aller Zeiten ab. Einen Joker für den Ausweg aus der aktuellen Finanzklemme hätte das Unternehmen aber noch.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Synlab – offene Türen zwischen Forschung und Genetik

Synlab ist eines der führenden Labore im Bereich der genetischen Diagnostik. Die Leiterin Genetik Tessin, Dr. Giuditta Filippini, gilt als eine Pionierin in der Präimplantationsdiagnostik in der Schweiz.

image

Begrüssung per Handschlag: Fast zwei Drittel der Ärzte würden verzichten

Beim Händeschütteln sind ärztliche Fachpersonen und medizinische Praxisassistentinnen (MPA) zurückhaltender als ­ihre Patienten. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage aus dem Kanton Bern hervor.

image

Medizinischer Rat für Freunde? Besser nicht!

Oft stecken Ärzte oder Pflegefachleute im Zwiespalt: Verwandte oder Bekannte möchten medizinischen Rat. Medinside zeigt, wie man professionell damit umgeht.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.