Lungenforschung: Ewald Weibel Preis erstmals verliehen

Die Epidemiologin Claudia Kühni von der Universität Bern ist die erste Preisträgerin.

, 29. August 2017, 07:48
image
  • forschung
  • universität bern
  • personelles
Der Ewald Weibel Förderpreis für Lungenforschung wird von der Swiss Lung Foundation und dem Anatomischen Institut der Universität Bern erstmals verliehen. Erste Preisträgerin ist Claudia Kühni, assoziierte Professorin und Forschungsgruppenleiterin am Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern. 
Sie erhält den mit 10'000 Franken dotierten Preis für «ihre ausserordentlichen Verdienste in der Lungenforschung», wie es in einer Mitteilung heisst. Am ISPM der Universität Bern leitet Claudia Kühni rund 30 Mitarbeitende, die sich mit der klinischen Epidemiologie von Lungen- und Krebserkrankungen bei Kindern beschäftigen. 
In den Arbeiten wird besonders Wert darauf gelegt, den Verlauf von Lungenerkrankungen wie Asthma oder Zystische Fibrose während des Wachstums und späteren Lebens zu beobachten und aus den Erkenntnissen präventive Massnahmen und eine optimale Behandlung zu ermöglichen. 
Die Preisverleihung findet am 30. August 2017 in der Universität Bern statt. 

  • Hier gehts zur Ausschreibung des Ewald Weibel Förderpreises 2018

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Oliver Fuchs folgt auf Gerhard Müllner

Die Allergologie am Luzerner Kantonsspital (Luks) erhält mit Oliver Fuchs einen neuen Chefarzt.

image

KSA: Nach Finanzdebakel – VR-Präsident tritt zurück

Im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau kommt es zu einem Sesselrücken: Mit Verwaltungsratspräsident Peter Suter gehen drei weitere Mitglieder des strategischen Gremiums.

image

Markus Lüdi wechselt von Bern nach St.Gallen

Markus Lüdi wird Chefarzt Anästhesiologie am Kantonsspital St.Gallen. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Schnider an.

image

Basel: 750'000 Franken für die Pädiatrische Forschung

Die Thomi-Hopf-Stiftung unterstützt ein Spezialprogramm der Pädiatrischen Forschung des Universitäts-Kinderspitals beider Basel.

image

Clinica Hildebrand befördert Neurologe Paolo Rossi

Die Tessiner Rehabilitationsklinik stellt sich organisatorisch neu auf. Dabei kommt es zur Ernennung von Paolo Rossi zum Co-Chefarzt.

image

Zürcher Forschende entdecken neues Virus in Schweizer Zecken

Erstmals wurde der Erreger in China nachgewiesen. Nun ist das sogenannte Alongshan-Virus in der Schweiz aufgetaucht. Ein Diagnosetest ist in Erarbeitung.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.